Niederlage - © Foto: John G. Mabanglo
Dennis Schröder (r) wird von Draymond Green geblockt. | © Foto: John G. Mabanglo

100:105-Niederlage NBA-Profi Schröder verliert mit Atlanta bei Golden State

Oakland - Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der Basketball-Profiliga NBA eine Auswärtsniederlage bei den Golden State Warriors kassiert. Gegen den Vizemeister gab es ein 100:105.

Nationalspieler Schröder zeigte eine starke Leistung und war mit 24 Punkten Topscorer seiner Mannschaft. Außerdem legte der ehemalige Braunschweiger noch sechs Assists auf. Bei Golden State waren Kevin Durant und Stephen Curry mit jeweils 25 Punkten die besten Werfer. Golden State ist mit 15 Siegen Tabellenführer in der Western Conference. Atlanta belegt in der Eastern Conference mit zehn Siegen Platz sechs.

Nach neun Siegen aus den ersten elf Spielen haben die Hawks in den letzten sieben Spielen sechs Niederlagen kassiert. «Es braucht noch Zeit. Wir haben jetzt gerade einmal 18 Spiele mit Dwight Howard gemacht und lernen uns als Team immer noch kennen», sagte Schröder Sport1. Der neue Centerspieler Howard erzielte gegen Golden State 14 Punkte. «Wir haben unser komplettes Spiel verändert. Das System ist völlig anders», sagte Schröder. Nun müsse man die richtige Balance finden. «Es ist eine lange Saison bis zu den Playoffs. Dann wollen wir bestmöglich abgestimmt sein», meinte der Nationalspieler.

Links zum Thema
Statistik
Schröder-Interview auf Sport1

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group