Bielefeld Wandern mit Kulturrucksack

Ivonne Michel

Theater-, Tanz-, Puppenspiel-, Kunst-, Musik- und Kreativworkshops oder Trickfilmprojekte statt Englisch, Mathe und Deutsch: Für 800 Schüler der Murnau-Gesamtschule standen jetzt Kulturwandertage auf dem Stundenplan. Zum sechsten Mal hatte die Stadt Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahren zum "Kulturrucksack", einem vielfältigen Kunst- und Kulturprogramm, eingeladen.

Marion Börtz, Lehrerin an der Murnau-Gesamtschule, hat das Projekt als Kulturbotschafterin mit initiiert. "Unsere Schule ist seit Anfang an immer mit dem kompletten fünften bis achten Jahrgang in jedem Jahr mit dabei", berichtet sie.



Mit ihrer Klasse 5c hat Börtz sich diesmal zum Kunstprojekt im Bauernhausmuseum herausgesucht: Unter dem Titel "Verwandlungskünstler" gestalten die Schüler aus alten Zeitungen Roboter, Frösche und andere bunte Tiere und imposante Bauwerke. Dafür bekommen sie auch einen Stempel für ihren Kulturpass. "Ist gut hier", sagt Narin (10), blickt kurz auf und arbeitet dann konzentriert an seiner Figur weiter. Weitere Infos zum Kulturrucksack und den einzelnen Angeboten unter www.kulturrucksack.nrw.de .

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group