Informationen

Zeitung lesen im Unterricht

Aktuell

Hingucker: Längst nicht nur Thies (6) interessiert sich brennend für Polizeieinsätze. - Barbara Franke
Bielefeld

Achtklässler nimmt NW-Polizeireporter ins Verhör

Klasse! unterwegs

Reporterreise an die Costa Brava gewinnen

Wer würde sich bei diesem nasskalten Schmuddelwetter nicht gern ganz schnell an einen warmen Sandstrand beamen und dort ordentlich Sonne tanken? Surfen? Beachvolleyball spielen? Feiern? Unterm Sonnensegel relaxen und eine tolle Zeit genießen?
Unter allen Klassen, die beim Klasse!-Projekt mitmachen und bis zum 24. Juni einen Beitrag zur Veröffentlichung in der Neuen Westfälischen einreichen. verlosen wir auch in diesem Schuljahr in Kooperation mit ruf Reisen wieder eine Urlaubsreporter-Reise für zwei Schüler:
Diesmal geht es für die beiden Auserwählten aus der Gewinnerklasse acht Tage ins Beachcamp in Malgrat de Mar an der Costa Brava. Der Campingplatz „Bon Repos" liegt direkt am kilometerlangen Sandstrand und ist zum Meer hin offen. Das Campradio verkündet täglich, was alles los ist: Workshops, Clubtanz, Shows, Partys, Beachvolleyball, Beachsoccer, Fußball und vieles mehr. Weitere Infos unter www.ruf.de/partyreisen/spanien/malgrat-de-mar/camping-bon-repos-ab14.aspx

So könnt ihr mitmachen: Mailt euren Beitrag (Bericht, Reportage, Interview, Umfrage, mit Foto/s (Infos dazu im Klasse!-Unterrichtsmaterial: fragt ggf. Lehrer danach) oder auch ein besonderes Foto mit mindestens acht Sätzen als Bildbeschreibung bis spätestens 24. Juni an ivonne.michel@nw.de. Am 27. Juni verlosen wir dann unter allen Einsendungen die Reporterjobs an eine Klasse. Wer dann fahren darf, bestimmt ihr zusammen mit eurer/m Lehrer/in. Habt ihr noch Fragen? Dann meldet euch gern bei Ivonne Michel, Tel. 0521/9117206 oder ivonne.michel@nw.de.

Schülerin verbringt drei Wochen auf Reitanlage des Springreiters

Im Stall bei Ludger Beerbaum

Bielefeld/Münster. Ich bin Alyssa, 19 Jahre alt, komme aus Paderborn und gehe in die  Werkstufe „Töpfern" der Sonnenhellweg Schule in Bielefeld. Ich durfte ein super Praktikum machen – auf Ludger Beerbaums Hof in Riesenbeck bei Münster. Ich konnte dort für drei Wochen wohnen, in einem extra Haus für Praktikanten.
Meine Aufgaben waren Pferdepflege und Stallarbeit, zum Beispiel Boxen ausmisten, Pferde auf dieWeide bringen, Satteln, Putzen und noch viel mehr.
Ich musste von 6.30 bis 16 Uhr arbeiten. Dann hatte ich frei und konnte auf dem Hof nochPferde ansehen oder beim Abendtraining zusehen. Auf dem Hof gibt es Ställe von mehreren Springreitern.
Mein Lieblingspferd ist Castero von Christian Kukuk. Es ist fünf Jahre alt und ein Apfelschimmel. Castero ist sehr verschmust, gibt gern Küsschen und ist ganz lieb beim Putzen.
Ludger Beerbaum war sehr freundlich zu mir und ich durfte ihm auch einmal Helfen. Er hat sogar mit uns Mitarbeitern Mittag gegessen. Ich werde die tolle Zeit auf dem Hof nie vergessen und wäre am liebsten sofort dort geblieben um eine Ausbildung zu machen. Ich hoffe, dass ich irgendwann einmal Bereiterin werden kann.

 Hintergrund
- Die Sonnenhellweg Schule ist eine heilpädagogische
Waldorf-Förderschule für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 25 Jahren mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung und Lernen. Junge Menschen aus ganz Ostwestfalen besuchen diese Einrichtung.
- Alyssa hat durch persönliches Engagement einer Lehrerin diesen Praktikumsplatz bekommen.
- Ludger Beerbaum und sein Team waren sehr zufrieden mit ihrer Arbeit.

Klasse!-Reporterinnen berichten: Mehr als 3.500 Jugendliche feierten mit "ruf" in der Lipperlandhalle. DJ Antoine sorgt für Stimmung.

Große Party zum Saisonabschluss

Mehr als 3.500 Jugendliche, die im Sommer mit dem Bielefelder Jugendreiseveranstalter „ruf“ im Urlaub waren, haben am Samstag das große Urlaubsnachtreffen in der Lipperlandhalle in Lemgo gefeiert. Die so genannte „HIP“ – abgekürzt für „Heute ist Party“ – fand zum 13. Mal statt. Die Jugendlichen kamen aus ganz Deutschland und wurden mit 42 Bussen nach Ostwestfalen gebracht. 450 Gäste kamen allein aus der Region OWL. Höhepunkt des Abends war der Auftritt von DJ Antoine, Star-DJ und TV-Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“.
Ella Git und Marisol Urban waren als Klasse!-Reporterinnen dabei und haben per WhatsApp live vom Partytag berichtet:

13.23 Uhr: Wir sind mit dem Bulli aus Bielefeld losgefahren. Mit dabei sind die drei Gewinner der „Summertalents“, Melissa aus Sundern,  Julia aus Mönchengladbach und Timo aus Wendeburg. Sie waren während des Sommers aus mehr als 75.000 Urlaubsgästen ausgewählt worden und dürfen jetzt auf der großen Bühne zeigen, was sie können. Sie sind ganz schön nervös.
15.03 Uhr:  Jetzt beginnen die Proben, das Lampenfieber ist jetzt wieder etwas gesunken, nach dem dritten Durchlauf ist  die Stimmung wieder normal.
16:22 Uhr: Fertig mit Proben, jetzt kann nichts mehr schief laufen.
17:13 Uhr: Das Absperrband vor der Halle ist durchgeschnitten, alle stürmen 'rein. Die Halle ist schon voll -  und es kommen immer mehr Leute. Für die 14- bis 23-jährigen Partygäste gibt’s abwechslungsreiche Unterhaltung: Sommer-Fotoshows, kreative Workshops, Speed Dating oder Playstation- und X-Box-Wettbewerbe und Bullriding. Da ist für jeden etwas dabei.
19:07 Uhr: Gleich fängt die Party richtig an. Die Sommer Talente werden wieder nervöser.
19:46 Uhr: Jetzt geht’s los: Die Party beginnt. Alle zusammen tanzen wir noch einmal den Clubtanz „Five more Hours“. DJ Antoine bringt mit seinen Hits „Welcome to St. Tropez“ und „Ma Cherie“ die Partystimmung zum Höhepunkt. Und Melissa gewinnt und wird Summertalent 2015
2:36 Uhr: Wir sitzen jetzt wieder im Bus und sind auf dem Weg nach Hause. Der Tag war super spannend, echt cool. Doch jetzt sind wir echt froh, einfach ins Bett zu gehen :)

Alles, was die Welt bewegt: Unterschiedliche Themen in der NW interessieren die Schüler. Über spannende Überschriften und Bilder steigen die jungen Leser weiter in die Texte ein. - Ivonne Michel
Bielefeld

Medienprojekte "Klasse!" und "Klasse! Kinder" starten ins neue Schuljahr

Klasse!-Gewinnerinnen berichten aus dem ruf-Camp auf Sardinien

Schülerreporter im Urlaubsglück

realisiert durch evolver group