Neue Regeln: Ob aus der Zeitung (v. l.), dem Online-Angebot oder dem PDF-ePaper - immer wieder gibt es Anfragen, NW-Artikel an anderer Stelle weiterzunutzen bzw. wiederveröffentlichen zu dürfen. Das entsprechende Regelwerk wurde jetzt aktualisiert. - © Tobias Becker
Neue Regeln: Ob aus der Zeitung (v. l.), dem Online-Angebot oder dem PDF-ePaper - immer wieder gibt es Anfragen, NW-Artikel an anderer Stelle weiterzunutzen bzw. wiederveröffentlichen zu dürfen. Das entsprechende Regelwerk wurde jetzt aktualisiert. | © Tobias Becker

In eigener Sache Nutzung von NW-Artikeln durch Dritte: Die Regeln

Die Inhalte der Neuen Westfälischen sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt – sowohl die Artikel und Fotos in der gedruckten Ausgabe und im ePaper als auch diejenigen im Onlineangebot auf nw.de. Möchten Sie NW-Berichte für eigene Zwecke nutzen, bedarf es der ausdrücklichen Genehmigung der Chefredaktion bzw. des jeweiligen Ressorts (die Mailadressen finden Sie am Ende dieser Seite!).

Wir bitten Sie, für die Weiternutzung die folgenden Regeln zu beachten:

Sie haben eine Webseite und wollen unsere Inhalte auf Ihrer Seite wiederveröffentlichen?

Möglichkeit 1: Der Artikel ist auch auf nw.de veröffentlicht

  • Kopieren Sie nur die Überschrift und den ersten Absatz des Originaltextes von nw.de und stellen Sie diesen Inhalt auf Ihre Webseite.
  • Am Ende des Absatzes verlinken Sie eine Formulierung wie „mehr“, „mehr lesen“ oder „Zum Text“ mit dem Originalartikel auf nw.de.
  • Darunter geben Sie als Quelle „Neue Westfälische“ an und verlinken das mit www.nw.de.
  • Der auf Ihrer Webseite veröffentlichte Artikel darf weder das NW-Originalfoto noch ein Thumbnail zeigen. Sie dürfen auch kein Symbolfoto hinzufügen.
  • Als Beispiel für eine richtige Verlinkung verweisen wir gern auf den Pressespiegel der Stadt Paderborn.

Möglichkeit 2: Der Artikel ist nur als ePaper- und Zeitungsartikel veröffentlicht, nicht aber bei nw.de zu finden

  • Speichern Sie die vollständige ePaper-Seite, auf der der Artikel veröffentlicht wurde, auf Ihrem Computer als pdf- oder Bilddatei ab.
  • Es darf nur die gesamte Seite genutzt werden, weil nur dort die entsprechende Lokalausgabe und das Veröffentlichungsdatum erkennbar sind.
  • Sie dürfen nicht den Artikeltext aus pdf-Dateien kopieren und ihn dann auf Ihrer Webseite veröffentlichen.
  • Schreiben Sie unter jeden Beitrag: „Neue Westfälische, [Veröffentlichungsdatum]. Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“ Verlinken Sie die „Neue Westfälische“ mit nw.de.
  • Als Beispiel für eine korrekte Weiterverwendung verweisen wir gern auf die Homepage des Vereins TuS Jöllenbeck.

Sie haben keine eigene Webseite, wollen aber unsere Inhalte gerne auf Facebook teilen?

Gerne dürfen Sie unsere nw.de-Artikel auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken teilen. Vollständige, lesbare Screenshots oder Fotos von NW-Artikeln sind aus Urheberrechtsgründen aber nicht erlaubt. Wer auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken auf NW-Artikel hinweisen möchte, kann dies mit dem Teilen des Links auf nw.de oder eines Links auf die eigene Internetseite mit der Abbildung des NW-Artikels tun.

Sie wollen unsere Inhalte in gewerblichen Publikationen veröffentlichen?
In diesem Fall wenden Sie sich bitte per Mail an den Verlagsleiter Axel Walker (gfsekretariat@nw.de).

Die Kontakt-Adressen:

Weiterveröffentlichungen, die sich nicht an diese Regeln halten, verstoßen gegen das Urheberrecht und können nicht nur abgemahnt werden, sondern weitere straf- oder zivilrechtliche Folgen nach sich ziehen.

Diese Regeln gelten seit dem 15. Mai 2015 bis auf Widerruf bzw. Neuregelung.

Stand: 02.11.2015

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group