DAX-Logo - © Foto: Fredrik von Erichsen
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). | © Foto: Fredrik von Erichsen

Börse in Frankfurt Dax im Plus - gute Quartalszahlen heben die Stimmung

Frankfurt/Main - Insgesamt positiv ausgefallene Quartalsberichte haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt zu weiteren Käufen verleitet.

Der Dax gewann gegen Mittag 0,40 Prozent auf 12 313,72 Punkte. Bereits am Vortag hatte sich der Leitindex nach seiner jüngsten Talfahrt etwas stabilisiert. Am Abend mitteleuropäischer Zeit steht der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed im Blick.

Der MDax, in dem die mittelgroßen Unternehmen vertreten sind, gewann zuletzt 0,83 Prozent auf 24 829,05 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,65 Prozent hoch auf 2274,92 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,53 Prozent auf 3492,05 Punkte.

Analyst Milan Cutkovic von AxiTrader sieht in der heutigen Sitzung der US-Notenbank kaum eine Gefahr für die Aktienmärkte. Die jüngsten US-Konjunkturdaten hätten nicht überzeugt und auch die Inflation habe an Schwung verloren. Daher sollte die Fed eher vorsichtig bleiben und die Zinsen erst im Dezember erhöhen.

Die Aktien von Daimler erholten sich zunächst weiter von ihren jüngsten Kursrückschlägen, drehten zuletzt aber ins Minus mit 0,4 Prozent. Der Autobauer habe mit seinem Quartalsbericht den Erwartungen entsprochen, hieß es am Markt. Der Fokus bleibe aber auf die Kartellvorwürfe und die Probleme mit dem Diesel gerichtet, weshalb die DZ Bank in den kommenden Wochen mit hohen Kursschwankungen rechnet.

An der Dax-Spitze erholten sich die Volkswagen-Vorzüge mit plus 1,2 Prozent weiter von ihren jüngsten Verlusten. Der europäische Autosektor insgesamt präsentierte sich freundlich, was auch an starken Quartalszahlen des französischen Konzerns PSA liegen dürfte.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group