Ebay - © Foto: Ralf Hirschberger
Ebay stellte für das laufende Quartal einen Umsatz von rund 2,3 Milliarden Dollar in Aussicht. | © Foto: Ralf Hirschberger

Gewinn verdoppelt Ebay steigert Umsatz und Nutzerzahl

San Jose - Die Online-Handelsplattform Ebay hat ihre Erlöse zu Jahresbeginn weiter gesteigert. Im ersten Quartal wuchs der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um vier Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar (2,1 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte.

Insgesamt wurden bei Ebay Transaktionen im Wert von 20,9 Milliarden Dollar abgewickelt, zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Nutzerzahl nahm im ersten Vierteljahr 2017 um zwei Millionen auf 169 Millionen zu.

Dank einer hohen Steuergutschrift konnte der Überschuss aus dem fortgeführten Geschäft im Jahresvergleich auf 1,0 Milliarden Dollar verdoppelt werden.

Der bereinigte Gewinn sank hingegen um zwei Prozent auf 538 Millionen Dollar. Obwohl die Zahlen die Erwartungen der Analysten übertrafen, geriet die Aktie nachbörslich zunächst unter Druck. Anleger hatten auf einen optimistischeren Geschäftsausblick gehofft. Ebay stellte für das laufende Quartal einen Umsatz von rund 2,3 Milliarden Dollar in Aussicht.

Links zum Thema
Ebay-Mitteilung

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group