Ratio in Löhne und Bielefeld geht an Famila

Bielefeld/Löhne (sch/trau). Wende bei der Übernahme der Ratio-Märkte: Die Standorte in Löhne und Bielefeld-Sennestadt gehen nicht, wie ursprünglich geplant, an die Edeka-Gruppe, sondern an die Supermarkt-Kette Famila.

Das hat eine Famila-Sprecherin bestätigt. Allerdings will das Unternehmen in Sennestadt nur den Einzelhandels-Standort übernehmen, der Großmarkt geht - wie geplant - an Edeka. Auch in Gohfeld übernimmt Famila nur den Verbraucher-Markt, der Bau- und Gartenfachmarkt soll geschlossen werden. Die berufliche Zukunft der Fachmarkt-Mitarbeiter ist damit ungewiss, die weiteren Mitarbeiter der Warenhäuser in Löhne und Bielefeld will Famila übernehmen.

"Wir werden die Märkte zügig integrieren", verspricht Famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz. Für Famila ist das Engagement der erste Schritt nach Nordrhein-Westfalen. Die Märkte sollten nun zügig integriert werden.

Ermöglicht hatte das Famila-Engagement erst das Kartellamt mit seinen Bedenken zur Übernahme aller Ratio-Standorte durch die Edeka. Bei zehn Standorten hatten die Kartellwächter eine zu hohe Konzentration im örtlichen Lebensmittelmarkt bemängelt - auch in Bielefeld und Löhne.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group