Es soll alles in Bünder Hand bleiben: Revell hat wieder einen Deutschen Eigentümer. Foto: Gerald Dunkel - © www.gerald-dunkel.de
Es soll alles in Bünder Hand bleiben: Revell hat wieder einen Deutschen Eigentümer. Foto: Gerald Dunkel | © www.gerald-dunkel.de

Bünde Münchener Gesellschaft übernimmt Modellbau-Hersteller Revell

Eigenständigkeit soll gesichert bleiben: Der amerikanische Mutterkonzern Hobbico gibt in seinem Insolvenzverfahren den Bünder Modellbauhersteller an den deutschen Investor Quantum Capital Partners ab

Gerald Dunkel

Bünde. Im Januar meldete der Revell-Mutterkonzern Hobbico (Illionois/USA) Insolvenz an. Durch eine Umstrukturierung sollte das Unternehmen, das weltweit zu den größten Herstellern und Anbietern von Hobbyprodukten und Modellen mit Fernsteuerungen zählt, wieder in wirtschaftlich ruhigeres Fahrwasser gebracht werden. Zu Grunde lag den Veränderungen der so genannte Chapter 11 nach US-Recht, der vergleichbar ist mit einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung in Deutschland. Die Revell GmbH in Bünde ist bis dato noch ein Unternehmen der Hobbico-Gruppe. Jetzt zeichnete sich im Laufe des Verfahrens am in der vergangenen Woche eine „nachhaltige Lösung zu einem Eigentümerwechsel ab", wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt. Neuer Alleingesellschafter der Revell GmbH wird ein Unternehmen der internationalen Beteiligungsgruppe Quantum Capital Partners (QCP) in München. „Das operative Geschäft wird hierdurch in keinster Weise beeinträchtigt", wird ferner erklärt. Der Kauf beinhaltet auch wesentliche Vermögenswerte für das Nordamerika-Geschäft, wie unter anderem Namensrechte und die für den Plastikmodellbau wichtige, umfangreiche Formenbank. Revell erfahre somit durch den Wechsel des Eigentümers auch eine Stärkung, weil damit eine Ausweitung des Absatzmarktes und eine noch größere Vielfalt im Angebot verbunden sei. Die bisherige Geschäftsführung unter Leitung von Stefan Krings wird künftig das weltweite Geschäft, inklusive Nordamerika, von Bünde aus steuern. „Revell freut sich, mit Quantum Capital Partners einen starken Partner an seiner Seite zu haben, der das Unternehmen bei seinem weiteren internationalen Wachstum unterstützt. Ich möchte mich bei allen Handels- und Geschäftspartnern für das Vertrauen während der Übergangsperiode in den letzten Wochen bedanken", kommentiert Stefan Krings die Meldung. Steffen Görig, Vertreter von QCP, ergänzt: „Revell ist ein renommiertes und etabliertes Unternehmen und hat sich auf beeindruckende Art und Weise als eine international erfolgreiche Spielwarenmarke etabliert. Auf dieser Stärke werden wir aufbauen und die Marke mit ihrer einzigartigen Positionierung als Modellbauanbieter und Spielzeughersteller weiter entwickeln. Wir freuen uns darauf, Herrn Krings und sein Team auf diesem Weg zu unterstützen und das volle Wachstumspotenzial von Revell zu realisieren." Quantum Capital Partners ist eine internationale, stark wachsende Beteiligungsgesellschaft mit Hauptsitz in München. QCP unterstützt die Unternehmen als aktiver Partner des Managements mit dem Ziel, diesen durch die optimal passende Strategie ihre Eigenständigkeit zu ermöglichen. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat QCP eine Vielzahl von Firmen und Geschäftsbereiche von weltweit führenden Unternehmen wie z.B. Robert Bosch, Airbus oder Nestlé, erworben.

realisiert durch evolver group