Vor dem Start: Jan Brinckmann (v.l.), Pia Schwalbe, Annalena Koppmann und Sebastian Kortmann stellen das Projekt vor. Foto: Schulz - © Friderieke Schulz
Vor dem Start: Jan Brinckmann (v.l.), Pia Schwalbe, Annalena Koppmann und Sebastian Kortmann stellen das Projekt vor. Foto: Schulz | © Friderieke Schulz

Bielefeld Unternehmer lernen die Digitalisierung zu nutzen

Akademie: Die Founders Foundation und der Pioneers Club lehren Führungskräfte, wie sie mit dem Wandel umgehen und gezielt für ihre Firmen nutzen können. Start ist im Oktober

Friderieke Schulz

Bielefeld. Der digitale Wandel ist überall präsent und bietet Unternehmen zahlreiche Wachstumsmöglichkeiten. Jedoch sind damit auch Herausforderungen und Ängste verbunden, denn Methoden und Werkzeuge müssen beherrscht werden, um nicht bei dem Versuch der Digitalisierung zu scheitern. Mit diesen Fragen haben sich die Founders Foundation und der Pioneers Club beschäftigt und als Ergebnis die Founders Corporate Academy gegründet. Führungskräfte mittelständischer Unternehmen und großer Konzerne aus OWL sollen in der Akademie von führenden Köpfen der digitalen Welt an ihrem Kenntnisstand abgeholt und in die digitale Welt eingeführt werden.Unternehmer wollen Teil der Digitalisierung sein, nicht nur Zuschauer „In vielen Unternehmen besteht zwar der Wunsch, in der Digitalisierung mitzuspielen, aber man weiß nicht, wie es geht. Und da setzen wir an“, sagt Dozent Sebastian Kortmann. In vier Einheiten beschäftigen sich die 40 Teilnehmer sowohl theoretisch als auch praktisch mit dem neuen Feld Digitalisierung: Im ersten Block geht es um die Chancen, im Zweiten um die Fokussierung auf mögliche neue Geschäftsmodelle, im Dritten um den Aufbau dieser Modelle und im letzten um deren Umsetzung. In praktischen Einheiten werden zum Beispiel in Teams reale Projekte mit Marktchancen entwickelt. Angesprochen sind Unternehmen aus allen Branchen, denn „die Digitalisierung betrifft alle und führt sogar Branchen zusammen“, sagt Dozent Jan Brinckmann und erklärt, dass das ebenfalls eine Chance für Unternehmen sei. So stünden nämlich viele Inhaber vor der Sorge, neue Technologien könnten die eigenen Angebote überholen und so überflüssig machen: „Manchmal ist die radikalste Lösung für das bestehende Konzept die beste.“ Der erste Akademie-Block startet am 10. Oktober. Anmeldungen sind noch möglich. Zudem ist bereits eine Fortführung geplant.

realisiert durch evolver group