Geht neue Wege:  Der Bielefelder Kai Kuljurgis hat das Start-Up Skill-Fisher gegründet. - © Andreas Zobe
Geht neue Wege:  Der Bielefelder Kai Kuljurgis hat das Start-Up Skill-Fisher gegründet. | © Andreas Zobe

Bielefeld Bielefelder Start-Up für digitale Talente

Headhunting: Kai Kuljurgis hat das Unternehmen "Skill-Fisher" gegründet, um Firmen eine ganzheitliche und nachhaltige Digitalisierung zu ermöglichen

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld. Die Jagd nach dem idealen Mitarbeiter stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, insbesondere die Suche nach passenden digitalen Talenten ist für viele Firmen ein Problem. Der Bielefelder Kai Kuljurgis will Unternehmer mit seinem Start-Up "Skill-Fisher" dabei unterstützen. „Bei der Zukunftsaufgabe Digitalisierung geht es nicht nur um die neuesten Technologien und Methoden – viel wichtiger sind neue Denkmodelle. Doch die fehlen leider häufig", erklärt der Unternehmensgründer. „Mit digitalen Talenten können Unternehmen eine nachhaltige und ganzheitliche Digitalisierungsstrategie entwickeln, um die digitale Zukunft innovativ und werthaltig zu gestalten." Mit der Verknüpfung von Unternehmen und digitalen Talenten will Kuljurgis insbesondere den Mittelstand stärken. „In Ostwestfalen-Lippe lässt sich die Stärke des Mittelstands besonders gut beobachten. Digitalisierung ist eines der wichtigsten Themen, doch häufig wird nicht das gesamte Potenzial ausgeschöpft", moniert der 28-jährige Betriebswirt und Unternehmensberater. „Digitalisierung sollte nicht länger nur als Prozess oder Produkt verstanden werden, sondern als Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle zu erschließen." Zudem fehlen Unternehmen häufig Partnerschaften, um ihr digitales Potenzial wirklich ausschöpfen zu können. „Das Beispiel diverser Onlineshops zeigt, dass viele Unternehmen ihr Potenzial nicht ausschöpfen", erklärt Kuljurgis. „Es reicht einfach nicht aus, eine Plattform mit einer neuen Technik zu installieren und dann zuhoffen, dass der Shop läuft." Der Bereich E-Commerce umfasse weit mehr. „Kundengewinnung und Kundenmanagement sind ebenso wichtig wie Marketing und die technische Weiterentwicklung der Software und der Systeme", erklärt der Bielefelder. „Digitalisierung kostet Ressourcen, sichert aber den Erfolg, daher ist eine Strategie zur Ausschöpfung des digitalen Potenzials eines Unternehmens unumgänglich." Erfolgsbasiertes Geschäftsmodell Deshalb sucht Skill-Fisher herausragende Talente, um sie entlang der kompletten digitalen Wertschöpfungskette, mit klarem Fokus auf die Schnittstelle zwischen Business und IT, zu fördern und anschließend mit passenden Unternehmen zusammenzubringen. Dazu zählen die Bereiche Digital Leadership, Data Science, Analytics und Intelligence, Product Management und Ownership, Business Architecture und Design UX/UI. Das Geschäftsmodell von Skill-Fisher ist erfolgsbasiert. „Nur bei einem erfolgreichen Vertragsabschluss zahlen die Auftraggeber für den Service von Skill-Fisher", erklärt Kuljurgis, der mit Skill-Fisher im Januar gestartet ist. Seitdem arbeiten der 28-Jährige und sein kleines Team mit 50 Klienten zusammen. „In den nächsten Monaten wollen wir weitere Klienten gewinnen und unser Netzwerk vergrößern, basierend auf unseren Werten Transparenz, Vertrauen und Interaktion."

realisiert durch evolver group