Mindball auf der CeBIT: Lisa-Marie Niebuhr (l.) und Christopher Meyndt von Arvato steuern den Ball mit Gedanken. - © Christian Geisler
Mindball auf der CeBIT: Lisa-Marie Niebuhr (l.) und Christopher Meyndt von Arvato steuern den Ball mit Gedanken. | © Christian Geisler

Diese Firmen aus OWL präsentieren sich auf der CeBIT

Technik: 42 Unternehmen aus OWL zeigen Präsenz auf der Messe in Hannover. Ein Herforder Konzern hat sich schon vor Beginn den Messeerfolg gesichert

Christian Geisler

Hannover. Datensicherheit, Mitarbeitergewinnung und die Kraft der Gedanken – 42 Aussteller aus OWL präsentieren sich als Innovationsträger auf der CeBIT in Hannover. Hier ein Überblick über die heimischen Unternehmen. Arvato (Gütersloh) Unter dem Motto „Where you can bring out your best" lädt Arvato auf der CeBIT potenzielle Bewerber ein, die einzelnen Geschäftseinheiten des Unternehmens genauer kennenzulernen. „Wir haben nicht nur spannende Jobs zu bieten, sondern auch eine Unternehmensphilosophie, die auf Selbstständigkeit, Teamgeist und viel gestalterische Freiheit setzt", sagt Gerd Bührig, Personalkoordinator von Arvato. Potenzielle Bewerber können sich auf dem Messestand spielerisch mit dem Unternehmen auseinandersetzen: Beim sogenannten Mindball-Spiel treten zwei Teams gegeneinander an, um mittels gedanklicher Fokussierung einen Ball zum Gegner rollen zu lassen. „In unserem Team brauchen wir schließlich viele kluge Köpfe", so Julia Kramer, vom Messestand der Arvato. Axon (Paderborn) „Wir verbinden Menschen, Wissen und Prozesse", sagt Adelhard Türling, Geschäftsführer von aXon. Die Paderborner designen unter anderem soziale Intranetportale als Anlaufpunkt für alle Mitarbeiter eines Unternehmens und dienen als Beratungshilfe. Die Portale zeichnen sich durch ihre nutzerfreundliche Bedienbarkeit sowie durch ihre soziale Komponente aus. „Auf einmal sind alle Mitarbeiter miteinander vernetzt", so Türling und weiter: „Unternehmen erzeugen mit den Intranetportalen Identifikation und präsentieren sich als innovativer Arbeitgeber." Als Microsoft Gold Partner setzt aXon bei der Umsetzung seiner Beratungskonzepte auf die Standardsoftware Microsoft Dynamics, SharePoint und die Microsoft Cloud. Ceyoniq (Bielefeld) Der Fokus liegt auf den Themen Digitalisierung und Informations-Sicherheit – bei seinem CeBIT-Auftritt stellt Ceyoniq Technology die Potenziale der virtuellen Realität für den Arbeitsplatz der Zukunft in den Mittelpunkt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Vereinfachung und Durchführung von Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion. „Wir helfen Unternehmen, sich selbst zu helfen", sagt Geschäftsführer Oliver Kreth. Ceyoniq identifiziere Sicherheitslücken in Unternehmen und hilft, diese zu beseitigen. „Die zunehmende digitale Vernetzung von Geschäftsprozessen sorgt für eine wachsende Bedrohung durch Cyberkriminalität", so Kreth. Ceyoniq ist in Hannover auf insgesamt drei Messeständen in den Hallen drei und sieben vertreten. Claas (Harsewinkel) Der Landmaschinenkonzern Claas nutzt die CeBIT als Plattform, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Im „Job and Career"-Forum der Messe sucht das Unternehmen mit der Tochter 365FarmNet explizit nach talentierten Elektronikern und Softwareentwicklern. „Wir halten mit der Digitalisierung Schritt und versuchen, die Landwirtschaft der Zukunft zu gestalten", sagt Philipp Vospeter, verantwortlich für den Bereich Digitalisierung. DTS Systeme (Herford) Ein Leuchtturm in Sachen IT-Security – das will DTS Systeme für seine Kunden sein. Dass die CeBIT für das Herforder Unternehmen ein voller Erfolg wird, steht schon vor Messebeginn fest. „Wir haben ein klares Konzept", sagt Diana Jostmeyer vom Marketing und ergänzt: „Wir haben Telefonmarketing betrieben und schon vor dem Start der CeBIT 250 bis 300 Termine abgesprochen." Auf dem Messestand zeigt DTS Systeme sein ganzes Portfolio an Herstellern und Produkten. „Eine einhundertprozentige Sicherheit gibt es nie, denn Hacker werden immer ausgeklügelter. Aber mit unserer Mischung aus Herstellern können wir einen nahezu vollständigen Schutz bieten", sagt Jostmeyer.

realisiert durch evolver group