Die beiden Angeklagten: Wilfried W. und Angelika W. - © dpa
Die beiden Angeklagten: Wilfried W. und Angelika W. | © dpa

Höxter Fall Bosseborn: Angelika W. enthüllt grausige Details zum zweiten Opfer

Es geht weiter im erschütternden Mordprozess

Jürgen Mahncke

Höxter/Paderborn. Auch am siebten Prozesstag um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten „Horror-Haus" von Höxter hat die Angeklagte (47) emotionslos die grausamen Geschehnisse geschildert. Ohne erkennbares Mitgefühl sprach Angelika W. über den Tod der damaligen Ehefrau des mitangeklagten Wilfried W. Wieder belastet sie sich selbst - und belastest auch ihren Ex-Mann schwer. Angelika W. gab an, einen Großteil der Misshandlungen selbst verübt, dabei aber im Sinne ihres Mannes gehandelt zu haben. Auch warf sie ihm vor, selbst Opfer seiner Gewalttaten geworden zu sein. Er schweigt bislang vor Gericht. Der Liveticker zum Nachlesen:

realisiert durch evolver group