Thema: Der Auschwitz-Prozess in Detmold

Nachrichten, Hintergründe, Fakten

Rechtskräftig verurteilt: Oskar Gröning wurde der Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen für schuldig befunden. - dpa
Detmold

BGH-Urteil gegen lippischen Ex-SS-Mann lässt auf sich warten

Der ehemalige SS-Wachmann Reinhold Hanning sitzt zwischen seinen Anwälten Andreas Scharmer (l) und Johannes Salmen in der Anklagebank. Das Gericht hat Hanning zu fünf Jahren Haft verurteilt. - dpa
Detmold

Akten im Auschwitz-Prozess gehen an den Bundesgerichtshof

In Mecklenburg-Vorpommern soll an diesem Montag ein weiterer Auschwitz-Prozess beginnen. In Kiel muss sich eine 92-Jährige nicht verantworten.
Neubrandenburg/Kiel

Kein Auschwitz-Prozess in Kiel gegen frühere SS-Helferin

Ursula Haverbeck-Wetzel als Zuschauerin des Auschwitz-Prozesses im Verhandlungssaal in Detmold. - dpa
Detmold

Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck erneut vor Gericht

Der ehemalige SS-Wachmann Reinhold Hanning wurde vom Landgericht Detmold zu fünf Jahren Haft verurteilt. - dpa
Detmold

Ex-SS-Mann Reinhold Hanning erwarten hohe Prozesskosten

Detmold/Lüneburg

Schriftliches Urteil im Auschwitz–Prozess liegt vor

Nimmt Untersuchungen auf: Jens Rommel, Leiter der Zentralen Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen. Foto: dpa - Verwendung weltweit
Detmold/Ludwigsburg

Weitere Anzeigen nach Auschwitz-Prozess eingegangen

Im Gerichtssaal: Insgesamt 19 Opfer-Anwälte gibt es, manche haben nach dem Auschwitz-Urteil einen Revisionsantrag gestellt. Ernst von Münchhausen und Onur Özata (vorne, von links) sowie (hinten von rechts) Thomas Walther, Cornelius Nestler und Manuel Mayer verzichten darauf. Sie wünschen sich ein rasches rechtskräftiges Urteil.  - dpa
Detmold

Im Auschwitz-Prozess droht eine jahrelange Verzögerung

realisiert durch evolver group