Bielefeld SPD und Gewerkschaft neu vereint

Klaus Wieehügel besucht die NW-Redaktion

 Bielefeld. Soziale Gerechtigkeit schließt den Graben zwischen SPD und Gewerkschaften. Das hat Klaus Wiesehügel, Gewerkschaftschef und im SPD-Wahlkampfteam, beim Besuch bei der Neuen Westfälischen. Carsten Heil erklärt.    Der Graben zwischen SPD und Gewerkschaften war gestern. Heute "ist der Spagat aus den Agenda-Zeiten Vergangenheit". Sagt jedenfalls Klaus Wiesehügel, Chef der Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt und im Kompetenzteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück für das Ressort Arbeit zuständig. Damit will er Zweifel ausräumen, der eher wirtschaftsnahe Spitzenkandidat und der linke Gewerkschafter passten nicht in eine Mannschaft. "Die SPD hat einen tollen Weg gemacht." Und sie habe erkannt, dass negative Begleiterscheinungen der Schröder’- schen Agenda 2010 beseitigt werden müssten. Selbst die Rente mit 67 werde immer wieder auf den Prüfstand gestellt...

realisiert durch evolver group