Grünen-Chefin Claudia Roth. - © FOTO: DPA
Grünen-Chefin Claudia Roth. | © FOTO: DPA

BIELEFELD Geldstrafe für Beleidigung von Claudia Roth

Rechter Publizist hetzte in Bielefeld

Bielefeld (gär). Das Amtsgericht Chemnitz hat den rechten Publizisten Felix Menzel wegen Beleidigung der Grünen-Bundesvorsitzenden Claudia Roth zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt. Wie berichtet, hatte Menzel im November 2010 auf einer Veranstaltung der Bielefelder Burschenschaft Normannia-Nibelungen ein Referat über die "perfekte rechte Zeitung" gehalten und darin Claudia Roth unter anderem als "fette Qualle" und "widerliches Etwas" bezeichnet. Die Bundesvorsitzende der Grünen erstattete anschließend Strafanzeige. Die Veranstaltung in der Burschenschaft Normannia-Nibelungen sei "ein Forum zur Verbreitung von menschenverachtenden Ansichten" gewesen, so Roth. Der rechte Publizist Menzel gibt das Jugendmagazin Blaue Narzisse heraus. Das gegen ihn verhängte Urteil sei noch nicht rechtskräftig, sagte der Sprecher des Chemnitzer Amtsgerichts, Marcus Gnad.

realisiert durch evolver group