Sylvia Löhrmann ist das Gesicht der Grünen in NRW. - © FOTO: DPA
Sylvia Löhrmann ist das Gesicht der Grünen in NRW. | © FOTO: DPA

ESSEN NRW-Grüne wählen Löhrmann zur Spitzenkandidatin

Lehmann trommelt für Nationalpark in OWL

Essen. Mit 98,4 Prozent der Stimmen haben Nordrhein-Westfalens Grüne Sylvia Löhrmann erneut auf Landeslistenplatz eins gewählt. Die Vize-Ministerpräsidentin und Schulministerin freute sich über das Votum und den "guten Auftakt" in den Wahlkampf zur NRW-Landtagswahl am 13. Mai. Die "grüne Erfolgsgeschichte" in Deutschland habe mit dem 9. Mai 2010 angefangen, "unserem Wahlerfolg", sagte Löhrmann am Freitagabend auf der Landesdelegiertenkonferenz in Essen. "Und das wollen wir jetzt nochmal toppen." Die Landtagswahl in NRW sei zugleich eine Volksabstimmung "über die erfolgreiche grüne Regierungsarbeit". Drei Landtagsabgeordnete aus Ostwestfalen-Lippe landeten auf vorderen Plätzen der Landesliste: Sigrid Beer aus Paderborn erhielt auf Platz fünf 84,7 Prozent, Matthi Bolte aus Bielefeld wurde mit 79,6 Prozent auf Platz 14 gewählt, die Gütersloherin Wibke Brems holte mit 86,4 Prozent der Stimmen Listenplatz 15. Unter dem Applaus der Landtagsabgeordneten aus Ostwestfalen-Lippe hat Nordrhein-Westfalens Grünen-Chef Sven Lehmann seinen Appell für einen Nationalpark in OWL untermauert. "Trotz Widerstand und trotz falscher Spielchen anderer Parteien vor Ort stehen wir Grüne fest an der Seite des Natur- und Umweltschutzes", sagte Lehmann. Grün mache vor allem da den Unterschied, wo regionale Themen auch landesweit bedeutend seien. "Diesen Nationalpark wird es nur mit starken Grünen geben", sagte Lehmann. Überdies tadelte der Grünen-Vorsitzende "das Vorhaben einiger Energieunternehmen, durch das sogenannte Fracking Erdgas zu fördern, vor allem in Westfalen, und Chemikalien in Gesteinsschichten zu pressen". Umweltminister Norbert Röttgen sitze dieses Thema in Berlin aus. Lehmann kündigte an, dass sich seine Partei "mit aller Kraft dieser gefährlichen Technologie entgegenstellen" werde.

realisiert durch evolver group