HALLE Margot Käßmann beim Kreiskirchentag in Halle

Ex-Bischöfin predigte vor 7.000 Christen im Gerry-Weber-Stadion

Halle. Mit dem Privatflugzeug eines Ehrenamtlichen aus dem Finanzausschuss des Kirchenkreises Halle wurde Margot Käßmann nach Halle gebracht. Am Morgen predigte sie noch in Greifswald, abends begeisterte sie 7.000 Menschen mit einer fesselnden Predigt beim Kreiskirchentag in Halle. Eigentlich hätte sie nicht kommen können. Zu viele Termine. Doch der Kirchenkreis setzte alles in Bewegung. Gerhard Zimmermann, Unternehmer aus Brockhagen (Kreis Gütersloh), flog Margot Käßmann nach Bielefeld-Windelsbleiche, dann ging es mit dem Auto weiter nach Halle. Superintendent Walter Hempelmann stellte sie als "Stimme des Protestantismus" vor. "Sie hat ein ganz besonderes Charisma und ist eine Frau, die die Menschen bewegt, die den Mut hat, klare Worte zu finden, und sich in das politische Geschehen einmischt", sagte er vor dem Gottesdienst über den Stargast des Abends...

realisiert durch evolver group