Barbara Rüschoff-Thale (M.) neben Projektleiterin Ulrike Spichal und Historiker Torsten Capelle. - © FOTO: KLAUS BUNTE
Barbara Rüschoff-Thale (M.) neben Projektleiterin Ulrike Spichal und Historiker Torsten Capelle. | © FOTO: KLAUS BUNTE

HÖXTER/PADERBORN Pilgerweg von Höxter bis Bochum

200 Kilometer lange Strecke eröffnet

Höxter (KB). LWL-Kulturdezernentin Barbara Rüschoff-Thale ist sichtlich stolz auf das, was der Landschaftsverband Westfalen-Lippe auf den Weg gebracht hat: "Darum beneiden uns andere Bundesländer." Eine Altertumskommission aus 400 ehrenamtlich tätigen Wissenschaftlern hat den alten Hellweg von Höxter über Paderborn, Soest und Dortmund nach Bochum erforscht und als rund 200 Kilometer langen Pilgerweg nach historischem Vorbild ausgeschildert. Jetzt wurde der Weg in Soest offiziell eröffnet – einige Besucher waren sogar in mittelalterlichen Gewändern gekommen. Die Strecke orientiert sich so weit wie möglich an der nachgewiesenen Originalstrecke. Die exakte historische Strecke wurde auf einer Wanderkarte gesondert gekennzeichnet. Diese befindet sich in einem Wanderführer, den der LWL gemeinsam mit dem J.-P.-Bachem-Verlag herausgegeben hat: Band 8 der Reihe "Jakobswege", ISBN 978-3-7616-2380-0, Preis: 14,95 Euro.

realisiert durch evolver group