Ed Sheeran wird wohl nicht in Düsseldorf auftreten. - © picture alliance / empics
Ed Sheeran wird wohl nicht in Düsseldorf auftreten. | © picture alliance / empics

Düsseldorf Das war's: Ed-Sheeran-Konzert wird wohl abgesagt

Nach den Grünen will auch die CDU gegen die Pläne stimmen. Neben Umweltschutzaspekten wurden auch Sicherheitsbedenken laut.

Matthias Schwarzer

Düsseldorf. Die Veranstaltung stand von Anfang an unter keinem guten Stern - jetzt ist das Schicksal des Ed-Sheeran-Konzerts in Düsseldorf wohl besiegelt: Die CDU will am Mittwoch gegen die Baugenehmigung auf dem Messegelände stimmen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Bereits vor einigen Wochen hatten die Grünen die Pläne abgelehnt. Mit weiteren "Nein"-Stimmen der CDU reicht das aus, um das geplante Open-Air am 22. Juli endgültig zu kippen. Wie die NRZ berichtet, habe es innerhalb der Fraktion ein "sachliches Gespräch" gegeben - am Ende seien die Gegner des Konzerts in der deutlichen Mehrheit gewesen. 85.000 Zuschauer hätten zu dem Open-Air kommen sollen. Die Tickets sind längst verkauft, bis zuletzt lag allerdings keine Genehmigung für das Gelände vor. Neben Umweltschutzaspekten wurden unter dem Eindruck der Loveparade-Katastrophe 2010 in Duisburg auch Sicherheitsbedenken laut. Wenn jetzt keine große Überraschung mehr passiert und das Konzert wirklich ins Wasser fällt, kämen auf Veranstalter FKP Scorpio aus Hamburg rund fünf Millionen Euro Verlust zu.

realisiert durch evolver group