Sport-Kommentatorin Claudia Neumann. - © picture alliance / Sven Simon
Sport-Kommentatorin Claudia Neumann. | © picture alliance / Sven Simon

Fußball Sexismus: Fußballfans beleidigen Sport-Kommentatorin Claudia Neumann

Zum ersten Mal kommentiert eine Frau ein Champions-League-Spiel. Einige männliche Fußballfans scheint das zu überfordern.

Matthias Schwarzer

Madrid. Zum ersten Mal hat am Mittwochabend eine Frau ein Champions-League-Spiel kommentiert. Nichts Außergewöhnliches, könnte man meinen. Doch viele Fußballfans scheint genau das zu überfordern: Im Netz hagelt es sexistische Kommentare gegen ZDF-Sportkommentatorin Claudia Neumann. "Ich gucke Champions League nur noch ohne Ton, wenn ein Topspiel von einer Frau kommentiert wird", scheibt ein Nutzer auf Twitter. Ein anderer scheibt (wörtlich): "Claudia Neumann kann sehr gerne den Wintersport kommentieren, aber bitte keine Champions League mehr. Emanzipation hat andere Bereiche, in denen sie ausgeführt werden kann." Den sexistischen Kommentaren stellen sich jedoch auch viele Nutzer entgegen: Das ZDF macht alles richtig und lässt Claudia Neumann kommentieren. Alle gekränkten Männer können nun zum #Bachelor schalten und Unterhaltung auf ihrem Niveau genießen. — Toni Eisenblätter (@eisenblaettermv) 14. Februar 2018 Gerade die ätzenden Kommentare gegen Claudia neumann gelesen. Frauenfeindlichkeit und Sexismus noch immer ein großes Problem im Jahr 2018 #RMPSG — Lubo (@lb9210) 14. Februar 2018 Es ist nicht das erste Mal, dass die Sportkommentatorin im Netz beleidigt wird. Im Jahr 2016 war Neumann die erste Frau, die während der Europameisterschaft der Fußball-Männer Spiele für das Fernsehen kommentierte. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz hatte sich angesichts der heftigen Kommentare seinerzeit "erschüttert" gezeigt. Neumann selbst reagierte entspannt. Zum aktuellen Sexismus-Fall hat sich das ZDF noch nicht geäußert.

realisiert durch evolver group