Mainzelmännchen (l) und Ost-Ampelmännchen leuchten in der Innenstadt von Mainz. Sie sind seltene Ausnahmen bei den Lichtsignalen in Deutschland. - © picture alliance / Torsten Boor/dpa
Mainzelmännchen (l) und Ost-Ampelmännchen leuchten in der Innenstadt von Mainz. Sie sind seltene Ausnahmen bei den Lichtsignalen in Deutschland. | © picture alliance / Torsten Boor/dpa

Bielefeld Hasen in "Ampelborn", Zigarren in Bünde: Das sind eure Vorschläge für OWL-Ampeln

Arminia-Logo auf Bielefelds Ampeln ist eine Idee der User. Es kommt aber auch Kritik.

Benedikt Schülter

Bielefeld. Wesel will auf seinen Ampeln statt eines profanen Männchens ein Eselchen leuchten sehen. Das hat unsere Leser bei Facebook dazu bewogen, sich Gedanken zu machen, welche Symbole sie gern auf heimischen Ampeln sähen. Andere sehen den Vorstoß kritisch. Eine Auswahl: Userin Annika Lewandowski hat direkt Ideen für Detmold und Bielefeld parat: "Der Hermann in Detmold oder die Sparrenburg in Bielefeld wären ja mal was." Dieter Mick Perl würde neue Symbole als Kritik an den Stadtoberen einsetzen: "Solange Pit Clausen Oberbürgermeister in Bielefeld ist, sollte es auch der Esel sein!" Man könnte es natürlich auch nutzen, um die Verbundenheit mit seinem Bundesligaverein zu zeigen. So schlägt es zumindest der User mit dem Namen Flix EiMzl vor: "Das Logo vom DSC Arminia Bielefeld oder das Steuergeld sinnvoll investieren." Diese Idee hätte zumindest für die Arminia-Fans einen Haken. Das bemerkt Marcel Brennecke, dem jegliche Nähe zum Erzfeind aus Münster wohl eine Qual wäre: "Und wenn es grün wird, leuchtet es in Preußen Farben?", fragt er. Ein Pfau für Ampelborn Stephan Lehradt verpasst Paderborn direkt einen anderen Namen und möchte einen Vogel als Tier auf den wohl zahlreichen Ampeln: "Für Ampelborn ist die normale Ampel bereits ikonisch genug. Wenn die mal auf ein normales Maß reduziert würden, könnte man ja über einen Pfau nachdenken." Carsten Müller sieht das ähnlich: "Paderborn bekommt eher eine Ampel in der Ampel." Dagegen setzt Alexandra Dickhoff auf Hasen und bezieht sich auf ein Wahrzeichen der Stadt - das Drei-Hasen-Fenster im Paderborner Dom: "Ampelborn" braucht Hasen!", schreibt sie. Ingo Diekmann hat auch eine nette Idee: "Für Bünde gibt's dann nur die Zigarre oder die Ehrlich Brothers." Viele zeigen aber auch wenig Verständnis für eine ähnliche Änderung in Städten in OWL. So wie Stephan Zander: "Die müssen ja mutwillig die Steuergelder verbrennen, haben ja zu viel davon." Harald Thiele sieht das ähnlich: "Was für ein horrender Schwachsinn, wenn jede Ampel verunstaltet wird." Bianca Haselau hat in diesem Zusammenhang auch eine interessante Idee, welche Figuren eine Änderung der bestehenden Ampeln am besten symbolisieren würden: "Hexen und Zauberer. Ist doch Magie, wie die Steuergelder verpuffen."

realisiert durch evolver group