Die A33 soll im neuen Jahr endlich vollständig eröffnet werden. Wann genau, ist aber immer noch unklar. - © Sarah Jonek
Die A33 soll im neuen Jahr endlich vollständig eröffnet werden. Wann genau, ist aber immer noch unklar. | © Sarah Jonek

Bielefeld Jubiläen, Baustellen, Konzerte: Das bringt 2018 für OWL

Ganz ohne Bleigießen an Silvester können wir Ihnen sagen, was das neue Jahr tatsächlich für die Region bereithält.

Martin Fröhlich

Bielefeld. Ein Nobelpreisträger, ein Jahrzehntprojekt, drohendes Bahnchaos, ein kluger Kopf und ein Pokalkracher – das Jahr 2018 hat in Ostwestfalen-Lippe jede Menge zu bieten. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse. KONZERTE Als Musikregion macht sich OWL erneut einen Namen. Der Höhepunkt ist der Auftritt von Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan in Bielefeld am 21. April. Die schlechte Nachricht: das Konzert ist längst ausverkauft. Doch auch BAP (5. Oktober Bielefeld), die Toten Hosen (1. September Minden), Adel Tawil (3. August Salzkotten) und Rea Garvey (16. September Bielefeld) machen Station. AUTOBAHNEN Zwei Jahrzehntprojekte nähern sich ihrer Vollendung: der Lückenschluss der A 33 und der Bau der Nordumgehung der A 30. Die endgültige Fertigstellung der A 33 zwischen Osnabrück und Bielefeld braucht zwar noch Zeit, das Teilstück zwischen Bielefeld und Steinhagen aber soll im Frühjahr freigegeben werden. Verspätet, denn eigentlich sollte das zum Jahresende 2017 geschehen. Verzögerungen plagen auch den Bau der Nordumgehung um Bad Oeynhausen. Der Landesbetrieb Straßen NRW hat den Lückenschluss zur A 2 für 2018 vorgesehen, ob das gelingt, ist jedoch nach Angaben der Planer fraglich. EISENBAHN Arbeiten an drei Bielefelder Eisenbahnbrücken werden ab Juni massive Einschränkungen im Bahnverkehr verursachen. In Bielefeld sind nur noch zwei statt vier Gleise befahrbar. Der Regionalexpress 82 „Leineweber" wird zwischen Juni 2018 und März 2019 gar nicht zwischen Bielefeld und Lage verkehren. Hier soll es einen Schienenersatzverkehr geben. FLUGHAFEN 2018 stehen am Flughafen Paderborn-Lippstadt sieben neue Ziele in Italien im Flugplan. Reiseanbieter ist „Der Schmidt". Zwischen Ende März bis Mitte Juni sind damit Rom, Sardinien und Sizilien, der Golf von Sorrent, Ischia im Golf von Neapel sowie die Liparischen Inseln und Apulien direkt erreichbar. SPORT Für Arminia Bielefeld geht es gleich im Januar um viel. Nicht sportlich, sondern finanziell. Am 15. Januar muss der Fußball-Zweitligist die Unterlagen bei der DFL einreichen, mit denen er nachweist, dass er die Auflagen für das Lizenzierungsverfahren II erfüllt. Sonst droht im schlimmsten Fall ein Punktabzug. Der SC Paderborn dagegen darf sich freuen: Anfang Februar spielt der Drittligist im Viertelfinale des DFB-Pokals. Mit etwas Glück kommen die Bayern oder Schalke 04 in die Benteler Arena – das wäre dann ein fußballhistorischer Tag und würde dem Verein auch finanziell weiterhelfen. Bei den Gerry Weber Open im Juni wird Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev versuchen, endlich den Titel zu holen. KAISER-WILHELM-DENKMAL Eine der aufsehenerregendsten Sanierungen in OWL wird in diesem Jahr beendet. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal bei Porta Westfalica erstrahlt Ende des zweiten Quartals in neuem Glanz: Die Ringterrasse wird rekonstruiert, ein Besucherzentrum eingerichtet, ein Panoramacafé entsteht. Außerdem wird ein Parkplatz mit 170 Stellplätzen angelegt. Wie es dort aussieht, zeigen unsere Luftbilder. HOCHSCHULEN Die Universität Paderborn bekommt eine neue Führung: In den ersten Monaten soll die Entscheidung über den neuen Uni-Präsidenten fallen. Amtsinhaber Wilhelm Schäfer hört aus gesundheitlichen Gründen auf. An der Bielefelder Universität steht das Jahr im Zeichen der beginnenden Arbeit an der Medizin-Fakultät. Im September beginnt die Vorbereitung für den Studiengang, der ab 2021 angeboten wird. In Herford soll der Bildungscampus auf dem Gelände der ehemaligen Wentworth-Kaserne Fahrt aufnehmen. Ab September soll die Zahl der Studenten am Ableger der Fachhochschule für Finanzen dort deutlich steigen. REGIONALE Eine der größten Initiativen in der jüngeren Geschichte von OWL geht 2018 in die Vorbereitung: die Regionale. Sie soll 2022 einen dreistelligen Millionenbetrag in Projekte spülen. Managerin Annette Nothnagel nimmt Anfang dieses Jahres ihre Arbeit auf. DIGITALE MODELLREGION Der Kooperationsvertrag zur Digitalen Modellregion OWL wurde jüngst unterzeichnet. 2018 beginnt die konkrete Arbeit mit dem Ziel des einfachen Behördengangs per Mausklick. Zunächst wird sich die Steuerungsgruppe des Projektes, das Digital Board, zur konstituierenden Sitzung treffen. Die Stadt Paderborn übernimmt die Rolle der Leitkommune und arbeitet eng mit dem Kreis Paderborn, der Stadt Delbrück und der Bezirksregierung zusammen. MUSEEN Zwei Museen werden neu eröffnet: das Peter-August-Böckstiegel-Museum in Werther, angrenzend an das Geburtshaus des Expressionisten, und das Stenner-Museum in der Alten Handwerkskammer von Bielefeld. Es ist dem Maler und Grafiker Hermann Stenner gewidmet. JUBILÄEN Da hat OWL 2018 einiges zu bieten. Nieheim wird 775 Jahre alt, der Paderborner Dom feiert 950. Geburtstag. Die Bielefelder Kunsthalle wird 50, das ABC-Abwehrbataillon in Höxter 25. Den gleichen Geburtstag feiert das koptische Kloster in Brenkhausen. Das Staatsbad Bad Salzuflen blickt auf 250 Jahre zurück. WANDERN In Detmold findet vom 15. bis 20. August der offizielle Deutsche Wandertag statt. PERSONALIEN Zu Jahresbeginn erweitert die AWO OWL ihren hauptamtlichen Vorstand. Neues drittes Mitglied ist der Ex-Staatssekretär im NRW-Integrationsministerium, Thorsten Klute. Am Landestheater Detmold übergibt Intendant Kay Metzger an Georg Heckel. In Bielefeld geht Stadtwerke-Chef Friedhelm Rieke Ende des Jahres in den Ruhestand.

realisiert durch evolver group