Regelmäßige Arztbesuche können helfen Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. - © picture alliance / empics
Regelmäßige Arztbesuche können helfen Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. | © picture alliance / empics

Themenwoche Sicherheit Wie man sich vor Erkrankungen schützen kann

Bielefeld. Viele Krankheiten lassen sich heute gut behandeln. Am besten aber, wenn sie früh erkannt werden. Deshalb setzen Krankenkassen, Ärzte und Politik verstärkt auf Vorsorgeuntersuchungen. Auch die Notwendigkeit von empfohlenen Impfungen ist unstrittig. Doch welche Behandlungen sind dies und wieviel Hygiene ist eigentlich gesund? Schon im Kindesalter empfehlen sich Impfungen. Die Ständige Impf-Kommission (STIKO) beim Robert-Koch-Institut sieht für Kinder rund ein dutzend Impfungen vor. Krankheiten wie Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten, Masern, Mumps und Röteln können dem Nachwuchs zumeist durch einen kleinen Piks in den Arm erspart bleiben. Im Erwachsenenalter sollte man den Körper erst recht regelmäßig checken lassen. Denn je eher Krankheiten oder chronische Leiden erkannt werden, desto besser lassen sie sich in der Regel behandeln. Mehr dazu und ein Interview mit dem Hygieneexperten Johannes Kleideiter aus Bielefeld, bieten wir auf unserer Themenseite.

realisiert durch evolver group