Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat sich für Pflichtbesuche von Oberschülern in KZ-Gedenkstätten ausgesprochen. - © picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa-Zentralbild/ZB
Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat sich für Pflichtbesuche von Oberschülern in KZ-Gedenkstätten ausgesprochen. | © picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa-Zentralbild/ZB

Leipzig Zentralrat der Juden will Pflichtbesuche von Schülern in KZ-Gedenkstätten

Gedenkstätte Buchenwald lehnt eine solche Verpflichtung ab

Leipzig (KNA). Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat sich für Pflichtbesuche von Oberschülern in KZ-Gedenkstätten ausgesprochen. Durch Besuche an authentischen Orten könne die Geschichte begreifbarer werden, sagte Zentralratspräsident Josef Schuster dem MDR-Magazin exakt. Er halte "solche Besuche auch für Schüler mit Migrationshintergrund, also deren Vorfahren nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun hatten, für sinnvoll", betonte Schuster. In einer solchen Gedenkstätte werde "sichtbar, wohin die Diskriminierung und Verfolgung einer Minderheit im Extremfall führen kann". Auch der 84-jährige Ehrenvorsitzende der Jüdischen Gemeinde Leipzig, Rolf Isaacsohn, plädierte für solche Besuche. "Freiwillig haben ja manche Scheu davor, das zu sehen oder zu erleben", erklärte er. Minister: "Zwang ist das falsche Mittel" In der DDR waren Besuche von KZ-Gedenkstätten für jeden Schüler verpflichtend, meistens im Rahmen der Jugendweihe. Jetzt steht nach Erkenntnissen des MDR nur noch in Bayern der Besuch einer KZ-Gedenkstätte im Rahmen einer Schulexkursion auf dem Lehrplan. Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) wandte sich indes gegen einen im Lehrplan verordneten Gedenkstätten-Besuch. Zwang sei das falsche pädagogische Mittel, erklärte er gegenüber dem Sender. Er "halte den Weg der Freiwilligkeit für den richtigen". Auch die Gedenkstätte Buchenwald lehnt eine solche Verpflichtung ab. Deren Sprecher Philipp Neumann-Thein erklärte gegenüber dem MDR-Magazin, Jahrzehnte lange Erfahrungen zeigten, "dass bei freiwilligen Gedenkstättenbesuchen die Eigenmotivation der Besucher deutlich höher ist, sich intensiv und nachhaltig mit Buchenwald und seiner Geschichte auseinanderzusetzen".

realisiert durch evolver group