Zu wenig Studienplätze: Aktuell wurden 1.000 Medizinstudenten weniger zugelassen als vor 30 Jahren. - © picture alliance / Bildagentur-online/Tetra Images
Zu wenig Studienplätze: Aktuell wurden 1.000 Medizinstudenten weniger zugelassen als vor 30 Jahren. | © picture alliance / Bildagentur-online/Tetra Images

Bielefeld/Düsseldorf Bielefelder Medizin-Fakultät: Zahl der Studienplätze kann aufgestockt werden

Die werden auch dringend gebraucht: Aktuell wurden in NRW 1.000 Medizinstudenten weniger zugelassen als vor 30 Jahren

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld/Düsseldorf. Mit der Gründung einer medizinischen Fakultät an der Universität Bielefeld will die designierte Landesregierung in Nordrhein-Westfalen die Medizinerausbildung ausweiten. Eine Entscheidung, die im Kampf gegen den Ärztemangel laut Experten lange überfällig ist, denn ein Blick auf die Karte offenbart, dass in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr 1.000 Medizinstudenten weniger zugelassen wurden, als noch vor 30 Jahren. Derzeit gibt es sieben medizinische Fakultäten in Nordrhein-Westfalen. In diesem Jahr haben die Hochschulen in Düsseldorf, Münster, Aachen, Duisburg-Essen, Bochum, Köln und Bonn 2.206 Medizinstudenten zugelassen. Zum Vergleich: Im Semester 1986/1987 waren es noch 3.309 Studenten. Um die Zahl der Studienplätze wieder aufzustocken und die Region Ostwestfalen-Lippe in die Medizinerausbildung in Nordrhein-Westfalen zu integrieren, kämpfen Politiker, die Ärztekammer Westfalen-Lippe und die Universität Bielefeld seit Jahren für eine medizinische Fakultät in Bielefeld. Mit der Entscheidung von CDU und FDP für eine medizinische Fakultät in Bielefeld ist das bereits der zweite Fortschritt in der Weiterentwicklung der Gesundheitsregion Ostwestfalen-Lippe. Denn seit dem vergangenen Jahr werden Medizinstudenten der Ruhruniversität Bochum in den Mühlenkreiskliniken in Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen sowie im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen und im Klinikum Herford ausgebildet. Durch das Bochumer Modell ist in Minden so der erste Medizin-Campus der Region entstanden. Die sieben medizinischen Fakultät in NRW: Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfZulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 406 2006/2007: 349 1996/1997: 335 1986/1987: 660 Universität Duisburg-Essen Zulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 225 2006/2007: 174 1996/1997: 159 1986/1987: 255 Westfälische Wilhelms-Universität Münster Zulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 284 2006/2007: 274 1996/1997: 281 1986/1987: 492 Universität 
zu Köln Zulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 378 2006/2007: 316 1996/1997: 321 1986/1987: 549 RWTH Aachen Zulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 279 2006/2007: 261 1996/1997: 270 1986/1987: 400 Ruhruniversität Bochum Zulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 334 2006/2007: 308 1996/1997: 334 1986/1987: 562 Universität Bonn Zulassungen zum Medizinstudium pro Semester: 2016/2017: 300 2006/2007: 254 1996/1997: 268 1986/1987: 391

realisiert durch evolver group