Das BKA hat 797 Straftaten registriert. - © dpa
Das BKA hat 797 Straftaten registriert. | © dpa

NRW Gewalt gegen Flüchtlinge nimmt zu

Bundeskriminalamt hat im laufenden Jahr bereits 797 Straftaten gegen Flüchtlingsheime registriert

Essen (epd). Übergriffe auf Asylsuchende und ihre Unterkünfte haben bundesweit zugenommen. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im laufenden Jahr bereits 797 Straftaten gegen Flüchtlingsheime registriert. Für 740 Delikte sind laut BKA „rechtsmotivierte Täter" verantwortlich. Bei 57 der fast 800 Delikte könne eine politische Motivation noch nicht sicher ausgeschlossen werden. Im gesamten Jahr 2014 habe das BKA insgesamt 199 Straftaten gegen Asylunterkünfte gezählt. Im Jahr 2013 waren es 69 Delikte. Bei den 797 Straftaten bis Oktober dieses Jahres soll es sich in 320 Fällen um Sachbeschädigung handeln, hieß es. In 180 Fällen verteilten die Täter rechtsextreme oder fremdenfeindliche Propaganda. Bei 137 Straftaten hätten die Angreifer Gewalt angewendet. Im Jahr 2016 habe es laut BKA bisher 61 Brandstiftungen und zehn Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz gegeben, hieß es weiter...

realisiert durch evolver group