Für den Betrieb solcher Flüchtlingsunterkünfte bekommen die Kommunen Geld vom Land. - © Andreas Frücht
Für den Betrieb solcher Flüchtlingsunterkünfte bekommen die Kommunen Geld vom Land. | © Andreas Frücht

OWL So viel Geld bekommen die Kommunen in OWL für die Flüchtlingsversorgung

Aufschlüsselung der Mittel vom Land NRW

Bielefeld. NRW stellt den 396 Kommunen in diesem Jahr 1,948 Milliarden Euro für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung. „Verteilt wird das Geld allerdings nicht pro Flüchtling, sondern nach dem Einwohnerflächenschlüssel", erklärt der Sprecher des Innenministeriums, Oliver Moritz. Bielefeld bekommt als größte Stadt in OWL demnach rund 34,5 Millionen Euro, unabhängig davon, wie viele Flüchtlinge in der Stadt leben. „Da die Novellierung des Flüchtlingsaufnahmegesetzes noch läuft, wurde das Geld noch nicht ausgezahlt", so Moritz. „2017 zahlt das Land pro Monat pro Flüchtling eine Pauschale von 866 Euro." In unserer Grafik können Sie genau erkennen, wie viel Geld jede Kommune in diesem Jahr erhält:

realisiert durch evolver group