Unfallstelle - © Foto: Stefan Puchner / Illustration
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle an einer Autobahn. | © Foto: Stefan Puchner / Illustration

Heimweg von der Kirmes 16-Jähriger läuft über Autobahn und wird tödlich verletzt

Melle - Ein 16-Jähriger ist nachts zu Fuß über eine Autobahn gelaufen und tödlich verletzt worden. Der Jugendliche wollte die A30 in der Nähe von Melle bei Osnabrück zu Fuß überqueren, wie ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen sagte. Demnach war er auf dem Heimweg von der Gesmolder Kirmes, die sich im Bereich der Anschlussstelle Gesmold auf der anderen Seite der Autobahn befand. Vermutlich wollte der Jugendliche seinen Heimweg abkürzen, wie der Sprecher weiter sagte.

Die Autobahn war nach Angaben der Polizei während der Unfallaufnahme kurzzeitig in beiden Richtungen voll gesperrt. Gegen 4.15 Uhr wurden alle Spuren wieder freigegeben. Aufgrund der Uhrzeit sei es nicht zu Verkehrsbehinderungen gekommen.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group