De Maizière sieht Kampfansage in Aufdecken von Online-Betrugsnetzwerk

Berlin Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat das Zerschlagen eines gigantischen Netzwerks hinter Online-Betrügereien als «Kampfansage an die internationale Kriminalität im Cyber-Raum» bezeichnet. Nach Angaben der zuständigen Staatsanwaltschaft Verden und der Zentralen Kriminalinspektion der Polizeidirektion Lüneburg identifizierten die Ermittler in einer international koordinierten Aktion allein aus der Führungsebene des kriminellen Netzwerks 16 Beschuldigte. Gegen sieben Tatverdächtige wurde Haftbefehl erlassen. Sie gehören zu einem international agierenden Ring von Betrügern.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group