18 OWL-Kommunen unterstützen Nordwestdeutsche Philharmonie

Neues Finanzierungskonzept

Herford (nw). Die Nordwestdeutsche Philharmonie (NWD) wird in den nächsten drei Jahren von 18 Kreisen und Kommunen in Ostwestfalen-Lippe finanziell unterstützt. Nach Mitteilung des NWD-Trägervereins hat als letztes Gremium der Rat der Stadt Bad Salzuflen dem neuen Finanzierungskonzept für das Orchester zugestimmt. Von 2013 bis 2015 werde sich der kommunale Anteil an der Gesamtfinanzierung auf rund 1,9 Millionen Euro pro Jahr belaufen. Zusätzlich müssen noch Drittmittel eingeworben werden.
      

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group