Motiviert: Friederike Feil beantwortet im Ringlokschuppen in Bielefeld geduldig die Fragen der Teilnehmer. - © Dennis Bleck
Motiviert: Friederike Feil beantwortet im Ringlokschuppen in Bielefeld geduldig die Fragen der Teilnehmer. | © Dennis Bleck

NW-Blog „Lauf geht’s“: Ex-Leichtathletin gibt Hobbyläufern Trainingstipps

Friederike Feil hält Vortrag zu Ernährung

Dennis Bleck

Bielefeld. Mit Turnschuhen und leichter Sportjacke bekleidet blickt Friederike Feil auf die mehr als 250 Gäste im Bielefelder Ringlokschuppen. „Euch alle eint ein Ziel", sagt die 31 Jahre alte Tübingerin, im September „wollt ihr einen Halbmarathon in Bochum laufen." Bis dahin sei es noch ein weiter Weg.

Denn die Teilnehmer der NW-Aktion „Lauf geht’s" stehen noch ganz am Anfang. Die Lauftreffs haben gerade erst begonnen. In sechs Monaten bereiten ausgebildete Trainer die Hobby- und Gelegenheitsläufer auf das große Finale in der Ruhrmetropole vor. „Bis dahin wird viel Schweiß fließen, aber auch das ein oder andere Kilo purzeln", versichert Feil.

Um diesen Erfolg zu garantieren, gibt die ehemalige Leichtathletin während ihres Expertenvortrags wertvolle Ernährungstipps. Mehr Gemüse, weniger Kohlenhydrate, mehr Fett und gute Eiweißquellen.

Ihre Bilanz kann sich sehen lassen

Friederike Feil gibt Tipps, erklärt geduldig und motiviert: „Denkt langfristig an euren ersten Halbmarathon." Feil ist sportbegeistert. Sie ist Extremsportlerin. Ihre Leidenschaft hat sie vor einigen Jahren in Hindernisläufen, wie beim Tough Guy in England, gefunden. Dreimal mitgemacht, zweimal gewonnen, einmal Zweite. Die Bilanz der selbst ernannten „Hindernis Queen" kann sich sehen lassen.

Ihre Motivation zieht sie aus ihren Erfolgen: „Die Glückshormone, die bei so einem Zieleinlauf ausgeschüttet werden, behält man das ganze Leben." Das ermuntere sie, immer wieder Sport zu machen.

Und genau das gibt Feil den „Lauf geht’s"-Teilnehmern mit auf den Weg: „Mit dem Projekt seid ihr bereits die ersten Schritte gegangen." Und mit einem Ziel vor Augen funktioniere es auch, dranzubleiben, weiterzumachen und persönliche Erfolge zu verbuchen.

„Schreibt euch euren eigenen Motivationsspruch, schaut ihn euch immer wieder an und denkt an das große Ziel." Mit diesem Rat entlässt sie Teilnehmer in den Abend. Dem Halbmarathon wieder ein Stück näher.

Links zum Thema
Alle Informationen zur NW-Aktion "Lauf geht's"

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group