Der Wurm Thelazia gulosa kann 2,5 Zentimeter lang werden. - © CDC - DPDx, Montage NW
Der Wurm Thelazia gulosa kann 2,5 Zentimeter lang werden. | © CDC - DPDx, Montage NW

Portland Gerötet, entzündet: Junge Frau hat 14 Würmer im Auge

Erstmals ist ein Mensch von Thelazia gulosa befallen worden

Talin Dilsizyan

Portland. Eine 26-jährige Frau aus dem US-Bundesstaat Oregon hat nach einem Ausritt in Gold Beach das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben. Jetzt ist der wahre Grund für ihr unangenehmes Gefühl bestätigt und eine Sensation. Abby Beckley ist der erste Mensch, der sich mit einem Parasiten infiziert hat, der sonst nur Rinder befällt.

Zunächst dachte Beckley, sie hätte eine verlorene Wimper im Auge. Nach einem Blick in den Spiegel entdeckte sie einen sich bewegenden, durchsichtigen Wurm. Mit den Fingern zog sie den 2,5-Zentimeter langen Übeltäter aus dem Auge. Da die junge Frau als Deckshelferin auf einem Lachsfangboot in Alaska arbeitete, nahm sie an, dass möglicherweise ein Wurm vom Fisch in ihr Auge gefallen sein könnte. Wie die Washington Post weiter berichtet, blieb ihr Auge gerötet und entzündet. Im Krankenhaus entfernten ihr Ärzte zwei weitere Würmer. Auch ein Augenarzt zog ihr später zwei Exemplare aus dem Auge.

Von Fliegen auf das Auge übertragen

Ihre Beschwerden blieben. Die junge Frau befürchtete, dass noch viel mehr Würmer in ihrem Körper sein könnten. Vielleicht sogar dazu führen könnten, dass sie ihr Augenlicht verliert. Ihr Gehirn schädigen. Geholfen hat ihr ein Besuch bei Experten für ansteckende Krankheiten in Portland. Sie stellten fest, dass solche Gefahren nicht bestehen. 14 Würmer waren ihr bis dahin insgesamt entfernt worden.

Klarheit darüber, um welche Würmer es sich handelte, brachte aber erst die Analyse durch Wissenschaftler der US-Gesundheitsbehörde (Zentren zur Kontrolle und Prävention von Krankheiten, CDC). Sie stellten im August 2016 fest, dass sie der erste Mensch ist, der von einem ganz besonderen Parasiten befallen wurde: Thelazia gulosa.

Fliegen bringen über ihren Verdauungstrakt Larven dieses Wurms in die Augen von Tieren. Die Fliegen ernähren sich von den Tränen und anderen Sekreten und übertragen den Parasit in das Auge des Wirtes. In Abby Beckleys Auge sind Larven vermutlich ebenso über Fliegen gelangt. Mehrere Wochen hielt sie sich auf Weiden mit Rindern auf, bevor es zu der Entzündung ihres Auges gekommen war. Wenn die Würmer zeitnah entfernt werden, sind für Menschen keine bleibenden Schäden zu befürchten.

Erster Fall von Thelazia gulosa beim Menschen

Dem Parasitologen Richard Bradbury war es gelungen, anhand von Mikroskop-Bildern in einem auf Deutsch geschriebenen Dokument aus dem Jahr 1928 die genaue Spezies des Wurms festzulegen. Bis zu dem aktuellen Fall um Abby Beckley, der am Montag in einer amerikanischen Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, nahmen Ärzte an, dass in den USA nur Thelazia californiensis auch Menschen befällt. Zehn Menschen wurden von dieser Art bis dahin befallen. Thelazia callipaeda ist in Asien und Europa bekannt, aber ebenso sehr selten. 163 Infektionsfälle, die Menschen betreffen, gehen auf diese Wurmart zurück. Häufig befallen Augenwürmer Hunde, Katzen, Schweine, Schafe, Rinder, Füchse und Wölfe.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group