Schnee ist für Rosenmontag vorhergesagt und auch am Wochenende bleibt es kalt in OWL. - © picture alliance / dpa
Schnee ist für Rosenmontag vorhergesagt und auch am Wochenende bleibt es kalt in OWL. | © picture alliance / dpa

Wetter Wetter an Karneval: Verschneite Aussichten

In Ostwestfalen bleibt es weiter frostig

Talin Dilsizyan

Bielefeld. Frostig war es an Altweiber in OWL. Auch Rosenmontag werden Närrinnen und Narren, die sich nicht erkälten möchten, eher auf warme Kostüme setzen, um möglichst lange beim Straßenkarneval durchzuhalten. So wird das Wetter nach aktuellem Stand (9. Februar, 12 Uhr) in den kommenden Tagen.

Am Freitag ist es noch trocken und sonnig mit Temperaturen zwischen 3 bis -5 Grad. Am Samstag wird sich die Sonne deutlich seltener ist Ostwesfalen-Lippe zeigen. 0 bis 3 Grad sind vorhergesagt. Wenn am Sonntag die Kinder in Delbrück durch die Straßen ziehen, sollten sie sich warm angezogen haben. Zudem ist ein wasserfestes Kostüm ratsam. Schneeregen, Regen und zeitweise Schneeschauer werden zur Belastungsprobe für die Stimmung der Karnevalisten in ganz OWL. Auf den Straßen kann es glatt werden. 0 bis maximal 5 Grad Celsius sind dabei möglich.

Verschneiter Rosenmontag

Ein sonniges Gemüt ist am Rosenmontag nicht nur bei Jecken gefragt, um ihn fröhlich zu verbringen. Denn statt Sonnenschein gibt es eisiges Konfetti von oben, und das nicht zu knapp. Schneeschauer sind für den ganzen Tag vorhergesagt. Bei den Umzügen in Rietberg, Rheda-Wiedenbrück, Steinheim, Beverungen, Fürstenberg, Peckelsheim/Willebadessen, wird einiges an Schnee, zeitweise gemischt mit Regen auf die Karnevalisten herabprasseln. Wer sich bei  -1 bis 4 Grad die Stimmung nicht vermiesen lässt, ist klar im Vorteil.

Eine scharfe Suppe, Tee mit Ingwer zwischendurch und nicht zuletzt der Spaß in der Gemeinschaft, können dazu beitragen, Karnevalisten ungeachtet des Wetters auf Betriebstemperatur zu bringen. Darüber hinaus haben wir noch diese Tipps, wie Sie sich warm halten.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group