Richard «Mörtel» Lugner - © Foto: Ursula Düren
Opernball-Legende Richard «Mörtel» Lugner (85) hat in seinem Leben nach eigenen Angaben nicht gerade von Tanzkünsten seiner zahlreichen Partnerinnen profitiert. | © Foto: Ursula Düren

Society-Löwe Lugner: Meine Tanzkünste sind durch Partnerinnen verkümmert

Berlin - Opernball-Legende Richard «Mörtel» Lugner (85) hat in seinem Leben nach eigenen Angaben nicht gerade von Tanzkünsten seiner zahlreichen Partnerinnen profitiert. Ursprünglich habe er gerne Wiener Walzer getanzt, sagte der österreichische Ex-Bauunternehmer der «B.Z.» (Samstag).

«Ich hatte aber nie Partnerinnen, die eine Tanzschule besucht haben. Dadurch sind meine Tanzkünste verkümmert.» Der Society-Löwe war allein fünf Mal verheiratet. Hinzu kamen weitere Partnerinnen. Aktuell sei er aber nicht in festen Händen, erzählte er.

Der wegen seiner Auftritte mit Stars und Sternchen beim Wiener Opernball bekannte Lugner wurde dem Blatt zufolge am Samstagabend auch beim Berliner Presseball erwartet.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group