Nachwuchs TV-Star America Ferrera ist schwanger

America Ferrera - © Foto: Mike Nelson
America Ferrera 2015 bei den Academy Awards in Los Angeles. | © Foto: Mike Nelson

Los Angeles - TV-Star America Ferrera (33, «Ugly Betty») erhält prominente Glückwünsche zu ihrer Schwangerschaft - und setzt gleichzeitig ein Zeichen im Kampf gegen sexuelle Belästigung.

Auf Instagram postete sie am Dienstag (Ortszeit) ein Foto, auf dem ihre Kolleginnen und Freundinnen Alexis Bledel («Gilmore Girls»), Blake Lively («Gossip Girl») und Amber Tamblyn («Two and a Half Men») ihre Hände auf ihren Babybauch gelegt haben.

«Ich starte das neue Jahr mit dem Segen meiner Schwesternschaft», schrieb die 33-jährige US-Amerikanerin dazu. «Wir haben noch viel Arbeit vor uns für die nächste Generation. Lasst es uns angehen», fuhr sie fort. Dazu postete Ferrera den Hashtag «TIMESUP», der auf eine Initiative verweist, die Belästigung von Frauen in der Filmindustrie und im amerikanischen Berufsalltag insgesamt bekämpfen will. Zu den Unterstützern gehören neben Ferrera, Lively und Tamblyn unter anderem Reese Witherspoon, Meryl Streep, Emma Stone und Cate Blanchett.

Ferrera und ihr Ehemann, der Schauspieler Ryan Piers Williams, hatten am Neujahrstag (Ortszeit) auf Instagram verkündet, dass sie ihr erstes gemeinsames Kind erwarten.

Links zum Thema
Instagram America Ferrera

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group