Jimmy Fallon - © Foto: Paul Buck
Von Gefühlen übermannt: Jimmy Fallon hat an seine gestorbene Mutter erinnert. | © Foto: Paul Buck

US-Moderator Jimmy Fallon: Bewegender Abschied von seiner Mutter

New York - US-Moderator Jimmy Fallon (43) hat sich mit bewegenden Worten öffentlich von seiner kürzlich gestorbenen Mutter Gloria verabschiedet.

«Sie war das beste Publikum, sie war diejenige, die ich immer zum Lachen bringen wollte», sagte Fallon am Montag (Ortszeit) in seiner Late-Night-Sendung «The Tonight Show». Und fügte mit Tränen in den Augen hinzu: «Mama, ich werde niemals damit aufhören, dich zum Lachen bringen zu wollen.»

Fallons Mutter war am 4. November im Alter von 68 Jahren gestorben. Der Moderator hatte daraufhin vorige Woche alle Aufzeichnungen seiner Fernsehsendung abgesagt, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen, wie er am Montag erklärte. «Sie war so ein großer Fan der Show und von allem, was ich gemacht habe», erklärte Fallon jetzt und bedankte sich bei allen Fans für die Unterstützung in dieser für ihn schwierigen Zeit.

Links zum Thema
Video von Fallons Ansprache

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group