Pierre Niney - © Foto: dpa
Pierre Niney ist mit Haien getaucht. Foto: Sebastien Nogier | © Foto: dpa

Ruhe und Gelassenheit Schauspieler Pierre Niney findet Haie hypnotisierend

Paris - Der französische Jungstar Pierre Niney (27) hat nach «Jacques - Entdecker der Ozeane» keine Angst vor Haien mehr. Jérôme Salle habe einen authentischen Film realisieren wollen und dazu gehörte auch das Tauchen mit Haien, sagte Niney («Frantz») in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa in Paris.

Er habe Riesenangst vor diesen Tieren gehabt, doch der Film habe seine Meinung über die Meeresbewohner grundlegend geändert: Das Tauchen zwischen den Haien habe ein unerwartetes Gefühl von Ruhe und Gelassenheit erzeugt. Das sei faszinierend, geradezu hypnotisierend gewesen.

Der Film, der am 8. Dezember in die deutschen Kinos kommt, erzählt die Lebensgeschichte des französischen Meeresforschers und Pioniers Jacques Cousteau. Niney spielt darin den Sohn Philippe. 

Links zum Thema
Jacques - Entdecker der Ozeane

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group