1Live Krone - Jürgen Domian - © Foto: Henning Kaiser
Moderator Jürgen Domian wird ausgezeichnet. | © Foto: Henning Kaiser

Branchentreffen «1Live Krone» wird in Bochum verliehen

Bochum - Zur Verleihung der «1Live Krone» kommt am Donnerstagabend (20.15 Uhr) in der Bochumer Jahrhunderthalle die deutsche Musikbranche zusammen.

Der Publikumspreis der WDR-Jugendwelle für Musiker und Entertainer wird in acht Kategorien vergeben. Radiohörer können auf der Senderwebseite abstimmen, wer gewinnt. Im Rennen um den Titel «Bester Künstler» sind zum Beispiel die Musiker Robin Schulz, Clueso, Felix Jaehn, Tim Bendzko, Bosse und Mark Forster. Als Kandidaten in der Kategorie «Beste Band» nominiert sind AnnenMayKantereit, Sportfreunde Stiller, Silbermond, die 257ers, die Beginner und Boy.

Zwei Preise stehen schon fest: Mit dem Sonderpreis zeichnet die 1Live-Redaktion in diesem Jahr ihren Nacht-Talker Jürgen Domian aus, der Ende dieses Jahres aufhört. Er sei «der weltliche Seelsorger der Nation geworden, er hat ein großes Herz für die Sorgen und Nöte der Menschen», begründet 1Live-Chef Jochen Rausch die Auszeichnung. Seit 1995 können Menschen mit Redebedarf Domian in seiner nächtlichen Sendung anrufen und live mit ihm sprechen. Die Comedy-Krone bekommt Luke Mockridge. «Der Ausnahmekünstler begeistert mit treffsicherem Humor, intelligentem Witz und unwiderstehlichem Charme», heißt es in der Begründung.

Die «1Live Krone» ist der größte Preis seiner Art, der von einer öffentlich-rechtlichen Jugendwelle vergeben und ausgerichtet wird. Er ist undotiert, bringt den nominierten Musikern aber viel Aufmerksamkeit, sagt ein Sprecher der Veranstaltung: «Für die Bands, die alle viel bei 1Live gespielt werden, ist der Preis eine große Promotion-Plattform.» Moderiert wird die Krone in diesem Jahr von Klaas Heufer-Umlauf, vielen bekannt als Moderationspartner von Joko Winterscheidt bei der TV-Show «Circus HalliGalli» (ProSieben).

Links zum Thema
Web-Auftritt der 1Live Krone

Die Jugendwelle des WDR überträgt die Verleihung live im Radio und als Videostream auf ihrer Internetseite. Außerdem ist sie in diesem Jahr erstmals live im WDR-Fernsehen zu sehen. Das Erste sendet eine Aufzeichnung am Samstag (3. Dezember) um 1.15 Uhr.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group