Walk of Fame Hollywood-Stern für «Dr. House» Hugh Laurie

Hugh Laurie - © Foto: Jens Kalaene
Hugh Laurie auf der Berlinale 2016. | © Foto: Jens Kalaene

Los Angeles - Golden-Globe-Preisträger Hugh Laurie (57), der durch die TV-Serie «Dr. House» bekannt wurde, wird in Hollywood mit einem Stern auf dem «Walk of Fame» geehrt.

Nach Mitteilung der Veranstalter vom Dienstag soll der britische Star am 25. Oktober die 2593. Plakette auf dem Bürgersteig im Herzen von Hollywood enthüllen.

Man habe einen passenden Platz auf dem Hollywood Boulevard ausgesucht, vor dem britischen Pub Pig N Whistle. Hier seien schon andere Engländer wie Emma Thompson, Colin Firth, Ridley Scott und Helen Mirren mit Sternenplaketten verewigt worden, teilten die Veranstalter mit.

Lauries Kollege und Landsmann Stephen Fry (59, «Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere») soll bei der Zeremonie eine Ansprache halten. Laurie wird für seine Fernsehverdienste (Sparte Television) ausgezeichnet.

Links zum Thema
Walk of Fame

In den acht Staffeln der Krankenhausserie «Dr. House» spielte Laurie den brillanten, aber sozial schwierigen, zynischen Arzt Dr. Gregory House. Er ist auch durch Serien wie «Veep - Die Vizepräsidentin» und «The Night Manager» bekannt. Laurie dreht Spielfilme («A World Beyond», «Der Flug des Phoenix») und hat auch als Musiker Erfolg.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group