Bei der Parade: Oberst Matthias Kemper stellt auf der Sälzerwiese das Königspaar Markus Keuper und Susanne Küsterameling mit Throngesellschaft vor. - © Helmut Steines
Bei der Parade: Oberst Matthias Kemper stellt auf der Sälzerwiese das Königspaar Markus Keuper und Susanne Küsterameling mit Throngesellschaft vor. | © Helmut Steines

Salzkotten Salzkottener Königspaar lockt 2.000 Besucher auf die Sälzerwiese

St.-Johannes-Schützenbruderschaft: 44-jähriger Zimmerermeister regiert gemeinsam mit Susanne Küsterameling

Helmut Steines

Salzkotten. Holzfetzen spritzen aus dem Kugelfang, doch der Rumpf des anfangs so stolzen Adlers wird nur nach und nach kleiner. Es ist bereits der 14. Durchgang, wo die Schützen Andreas Lehmann (Vogelbauer), Markus Keuper, Markus Votsmeier, Norbert Lichte, David Käuper und Manfred Werner, angefeuert von den jeweiligen Fangruppen, den Rest des Vogels bearbeiten. Dann reißt um 18.17 Uhr der 44-jährige Zimmerermeister Markus Keuper nach dem 337. Schuss jubelnd die Arme in die Höhe. Er hatte das Glück des Tüchtigen und wurde neuer König der St. Johannes Schützenbruderschaft 1653 e.V. Salzkotten. An seiner Seite wird Susanne Küsterameling mitregieren. Apfelprinz, Zepterprinz Zuvor war mit dem 11. Schuss Dirk Wiechers Kronprinz, mit Schuss Nummer 41 Bernhard Knaup Apfelprinz und mit dem 58. Schuss Andreas Lehmann Zepterprinz geworden. Schnell bestätigte der souverän agierende neue Oberst Matthias Kemper die Würdenträger im Amt. Hunderte Besucher standen um 22.30 Uhr Spalier, als die neuen Majestäten und die Damen und Herren bei Hofe feierlich in die Schützenhalle einmarschierten. Es waren dies Jörg und Nicole Schlune, Matthias und Manuela Jürgens, Ingo und Elisabeth Wibbe, Ralf Schmettmann und Marion Dobers, Jürgen Spies und Elke Rustemeyer Reinhard und Ute Jannhsen, Sebastian und Stefanie Förster, Christian und Susanne Berg sowie Marc und Stefanie Reidel. Das Party Symphony Orchestra (PSO), das schon seit Jahren für die richtige Stimmung beim Fest der Schützen sorgt, spielte zum Ehrentanz der Majestäten den Kaiserwalzer, und anschließend inthronisierte Präses Pfarrer Martin Beisler offiziell die Regenten. Bereits am Mittwoch hatten die Gebrüder David und Philipp Sallen bei der Mitgliederversammlung mit Weinprobe das Fest des Jahres bereits eröffnet. Traditionsgemäß wurden am Donnerstag die Schützenfahnen gehisst und straßenweise entsprechend gefeiert. In der Danziger Straße, wo viele Musikerwohnen, wurden die Bewohner sogar mit einer eigenen Straßenkapelle zum dortigen Festplatz geleitet. Spielmannszug Salzkotten Erste Festhöhepunkte waren bereits am Freitag der vom Spielmannszug Salzkotten und dem Musikverein Scharmede gespielte Große Zapfenstreich. Und das gleich zweimal, denn vor dem Abmarsch des Bataillons vom Rathausplatz zur Sälzerhalle wurde er zu Ehren des Ehrenbrudermeisters Rudolf Keuper in der voll besetzten Pfarrkirche St. Johannes gespielt und programmgemäß vor dem Brillantfeuerwerk. Auch wurden an jenem Abend langjährige Mitglieder für ihre Treue zur Bruderschaft ausgezeichnet. Das scheidende Königspaar Sarah und Bernd Bielefeld hatten eine Spendenaktion inszeniert und überreichten an den Spielmannszug für ihre Jugendarbeit sowie an die Kolping-Karnevalisten für deren Jugendarbeit Schecks in Höhe von jeweils 550 Euro. Ein Programmpunkt jagte am Sonntag den anderen, beginnend mit dem Frühkonzert des Musikvereins Frohsinn Verne. Die 1. Kompanie nutzte am frühen Nachmittag die Gelegenheit, im Klostergarten anzutreten, wobei Hauptmann Klaus Schröder den Franziskanerinnen und zahlreichen Gästen Königin Susanne Küsterameling und deren Hofdamen vorstellte und Provinzoberin Schwester M. Angela Benoit ein Blumengebinde überreichte. Nach dem Eintreffen des Bataillons am Ehrenmal zur Gedenkfeier, der Verdienstordensverleihung und dem Festmarsch durch die Stadt,warteten bereits rund 2.000 Besucher im Rund der Sälzerwiese auf die Ankunft der Schützen, die von vier Spielmannszügen und vier Musikkapellen angeführt wurden. Großer Applaus brandete auf, als die Kutschen mit der Königin und den Hofdamen dann auf die Schützenwiese rollten und dort eine Ehrenrunde drehten. Am heutigen Montag wird das Schützenfest fortgesetzt: 8 Uhr Schützenmesse, 9.30 Uhr Schützenfrühstück, 16.30 Uhr Festmarsch des Bataillons vom Rathausplatz zur Festwiese und 17.30 Uhr Vogelschießen der Jungschützen.

realisiert durch evolver group