Holzschnitzer: Manfred Beck aus Velmar. - © Johannes Büttner
Holzschnitzer: Manfred Beck aus Velmar. | © Johannes Büttner

Salzkotten Salzkottener Adventsmarkt mit Köstlichkeiten

In der Sälzerhalle: Der Adventsmarkt der Schützenbruderschaft lebt von der Dekoration und den Angeboten an 50 Ständen

Johannes Büttner

Salzkotten. Alles unter einem Dach: Der Salzkottener Adventsmarkt scherte sich einmal mehr nicht um gutes oder schlechtes Wetter und zog am Samstag und Sonntag viele Besucher in die Sälzerhalle zum Weihnachtsmarkt der St. Johannes Schützenbruderschaft. Über 50 Stände und kleine Hütten verwandelten die Halle in ein beschauliches Weihnachtsdorf das, gefüllt mit musikalischen weihnachtlichen Klängen, wieder eine behagliche Atmosphäre ausstrahlte. Viele Aussteller kommen schon seit Jahren hier her und treffen auf Stammpublikum. Unter ihnen auch Manfred Beck als Velmar. Seit mehr als zehn Jahren kommt der 75-Jährige Hobbyschnitzer. "Es ist einfach schön hier, die Menschen haben Zeit und ich kann ihnen zeigen was und wie ich schnitze", sagt er. Angeboten wurde neben vielen selbst gemachten Artikeln spezielle Köstlichkeiten, Apfelsaft, leckerer Kuchen, Aquarellmalereien und Gesticktes und Gestricktes, Dekos in Hülle und Fülle und natürlich viele Leckereien. Es sind aber nicht nur die Buden und Stände die das weihnachtliche Flair vermitteln. Mit dem Anbringen einer stimmungsvollen Dekoration hatten die Gastgeber auch den passenden Rahmen geschaffen. Die Schützen nutzten den Adventmarkt für den Kartenvorverkauf zu ihrem Winterball am 14. Januar 2017. Karten können noch im Bürgerbüro der Stadt erworben werden.

realisiert durch evolver group