Drei Jugendliche auf nichtversichertem Leichtkraftrad unterwegs

Paderborn/Borchen (ots) - (uk) Am frühen Mittwochmorgen haben drei
Jugendliche versucht vor der Polizei auf einem nichtversicherten und nicht zugelassenen Leichtkraftrad zu fliehen. Ein Zeuge hatte gegen 01.45 Uhr die Polizei darüber informiert, dass im Bereich des Südrings drei Personen auf einem Kleinkraftrad unterwegs seien. Als eine Streifenwagenbesatzung kurze Zeit später die Husener Straße stadtauswärts befuhr, kam den Beamten in Höhe eines Verbrauchermarktes das Zweirad mit drei Personen besetzt entgegen. Während die vorne und hinten sitzenden Jugendlichen einen Helm trugen, war der Schüler in der Mitte ohne Kopfschutz. Nachdem die Beamten das Trio per Anhaltezeichen des Streifenwagens aufgefordert hatte stehen zu bleiben, gab der Fahrer Gas und missachtete an der nächsten Kreuzung das Rotlicht der Ampel. Anschließend fuhr er über den Pohlweg in Richtung Haxtergrund. Das Kleinkraftrad fuhr dabei permanent mit 50 bis 60 km/h weiter über den Querweg und die Straße Wegelange in Richtung Nordborchen. Am dortigen Ortseingang konnten die Drei von einem zweiten Streifenwagen angehalten und überprüft werden. Dabei wurde festgestellt, dass ein 14-Jähriger gefahren war. Seine beiden Mitfahrer sind 15 Jahre alt. Das am Fahrzeug angebrachte Versicherungskennzeichen war für das Jahr 2017 gültig. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Kleinkraftrad, für das keine Betriebserlaubnis ausgehändigt werden konnte, wurde anschließend einem Test unterzogen. Dabei wurde mithilfe eines Rollenprüfstandes festgestellt, dass das Zweirad eine Höchstgeschwindigkeit von über 70 km/h erreicht und es sich somit um ein Leichtkraftrad handelt. Die drei Schüler wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben und Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3945486

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group