Erneut Einbrecher am Combi-Markt

Altenbeken-Buke (ots) - (mb) Ein Anlieferungsfahrer hat am späten Sonntagabend drei mutmaßliche Einbrecher am Combi-Markt in Buke erwischt.

Der Lieferant fuhr gegen 23.30 Uhr mit seinem Sattelzug auf den Parkplatz des Warenhauses. Er bemerkte drei Personen am Gebäude. Einer hantierte an der Eingangstür. Die Verdächtigen flüchteten in unbekannte Richtung. Sie waren dunkel gekleidet, einer trug eine weiße Baseballkappe. An der Eingangstür entdeckte die Polizei frische Hebelspuren. In das Geschäft waren die Einbrecher nicht gelangt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Erst am Freitag vor einer Woche (06.04.2018) war in den Buker Combi-Markt eingebrochen worden. Die unbekannten Täter hatten in der Nacht die Telefon- und Datenleitungen im Dorf gekappt. Beute hatten sie nicht gemacht. Die Tat steht vermutlich im Zusammenhang mit ähnlichen Einbrüchen unter anderem im Kreis Höxter. Von einem Tatverdächtigen hat die Polizei Höxter am Montag ein Fahndungsfoto veröffentlicht: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/3917550

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3918705

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group