Spaziergängerin von Hund gebissen - Polizei sucht Hundehalter

Paderborn (ots) - (uk) Am Sonntagnachmittag ist eine Frau in Paderborn von einem Hund gebissen worden. Der Hundehalter, der mit einem Rennrad unterwegs war, fuhr weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Die 69-jährige Frau war zusammen mit einer Freundin und ihrem Kater auf dem Gehweg Krumme Grund spazieren gegangen. Gegen 14.00 Uhr war den beiden Frauen im dortigen Parkgelände ein Rennradfahrer mit zwei Hunden entgegengekommen. Als die Frau die vorauslaufenden Hunde sah, wollte sie ihren Kater hochnehmen. Im gleichen Moment wurde sie von einem der Hunde in den Arm gebissen. Dabei wurde auch der Kater verletzt. Der Radfahrer sah die Verletzung, meinte aber, dass die Katze die Frau gekratzt habe und fuhr weiter. Die Geschädigte fuhr anschließend ins Krankenhaus, um die Wunde versorgen zu lassen. Der Rennradfahrer trug einen teilweise gelben Helm und ein Trikot, das auf dem Rücken orange ist. Bei Hunde sind sehr schmal, haben ein weißes Fell mit hellbraunen Flecken sowie eine lange Schnauze. Die Schulterhöhe beträgt etwa 50 Zentimeter. Der Vorfall wurde auch durch eine Joggerin beobachtet. Die Polizei bittet die Sportlerin und Zeugen, die Angaben zu dem Radfahrer und/oder den Hunden machen können, unter der Telefonnummer 05251-3060 anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3917741

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group