Selbstbehauptungskurs für Frauen

Paderborn (ots) - (mb) Einen Selbstbehauptungskurs für Frauen ab 18 Jahren bietet der Sportverein SC Grün-Weiß 1920 e.V. ab dem 13. April 2018 in Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Paderborn an. Andre Dawson, Selbstverteidigungstrainer des SC Grün-Weiß mit langjähriger Erfahrung, vermittelt in den Trainingssequenzen leicht zu erlernende praktische Abwehrtechniken, die Frauen in Gefahrensituationen nutzen können, um körperliche Attacken abzuwehren. In einem kostenlosen Kursbaustein beleuchtet Kriminaloberkommissarin Monika Freff das tatsächliche Kriminalitätslagebild der sexuellen Gewalt und zeigt auf, welche Gefahren tatsächlich für Frauen bestehen. Die ergänzende Zusammenarbeit von Polizei und Sportverein wirkt Verunsicherungen entgegen und eröffnet Frauen die Möglichkeit, aktiv etwas gegen Ängste und Bedrohungsgefühle zu unternehmen. Der Kurs findet ab Freitag, 13.04.2018, sechs Mal Freitagabends um 20:00 Uhr im Gymnastikraum der Sporthalle des Pelizaeus Gymnasiums, Paderborn, Gierswall 2, statt. Die Kursgebühr beträgt 54 Euro pro Person. Der Kurs ist über die Internetseite des "SC Grün-Weiß Medifit" auf www.gw-pb.de/medifit/kurse.html zu buchen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3890036

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group