Einbrecher kommen tagsüber und nachts

Paderborn (ots) - (mb) Zwei Wohnungseinbrüche sind der Polizei am Dienstag gemeldet worden. Ein Wohnhaus an der Husener Straße nahe des Brüder-Krankenhauses war in der Nacht zu Dienstag das Ziel von Einbrechern. Während die Bewohner schliefen stieg ein Täter unbemerkt in das Haus ein und entwendete ein Portmonee und ein Handy. Die Tatzeit liegt zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr. Am Dienstag waren die Bewohner einer Souterrainwohnung an der Nasse Wenne zwischen 08.00 Uhr und 19.10 Uhr nicht zuhause. In diesem Zeitraum brachen die Täter die Terrassentür seitlich des Hauses auf. In der Wohnung suchen die Einbrcher nach Wertsachen. Sie stahlen Schmuck und Parfum. Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3808371

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group