Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluß

Borchen (ots) - Samstag, 12.08.2017, 06.00 Uhr Borchen, Henglarn, L 818

Am 12.08.2017 gegen 06.00 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass auf der L 818 im Bereich Henglarn rechts neben der Fahrbahn ein stark beschädigter PKW Fiat Bravo seitlich auf der Fahrerseite liegen würde. Am Unfallort wurde von der Polizei festgestellt, dass sich keine Personen mehr im Pkw befanden. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich das Fahrzeug auf der Landstraße in Henglarn in Fahrtrichtung Anschlussstelle BAB 33 und ist in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei wurden ein Verkehrsschild beschädigt und ein Baum entwurzelt. Der Pkw wies erhebliche Beschädigungen auf. Ein Teil des Daches und die Beifahrertür waren abgerissen. Die von Feuerwehr und Polizei durchgeführten umfangreichen Suchmaßnahmen nach möglicherweise verletzten Pkw-Insassen blieben ohne Erfolg. Weitere polizeiliche Ermittlungen führten dann zum Aufenthaltsort einer Person, die von der Polizei verdächtigt wird, den Pkw zur Unfallzeit geführt zu haben. Der leicht verletzte 20-jährige Tatverdächtige stand unter Alkoholeinwirkung. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der unfallbeschädigte Pkw wurde sichergestellt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 8000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3707781

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group