Soldaten des britischen Royal Anglian Regiment stehen in der historischen Altstadt Celle. - © ARCHIVFOTO: DPA
Soldaten des britischen Royal Anglian Regiment stehen in der historischen Altstadt Celle. | © ARCHIVFOTO: DPA

Paderborn / Bielefeld / Gütersloh Briten ziehen aus OWL zuletzt ab

Soldaten verlassen 2015 Fallingbostel und Bergen

Paderborn/Bielefeld/Gütersloh nw). Die britische Armee wird 2015 ihre Standorte in Fallingbostel und Bergen aufgeben. Das geht aus einem Papier der Streitkräfte hervor, über das die "Cellesche Zeitung" berichtet. "Die negative Wirkung durch den Abzug auf die Region wird bei Bergen-Hohne wahrscheinlich die größte sein", heißt es in dem Papier. Die Streitkräfte sind dort in der Heide ein wichtiger Arbeitgeber.

Auch die Gloucester School, eine weiterführende britische Schule für die Kinder der Armeeangehörigen aus der Region soll 2015 schließen. Sie war erst vor sechs Jahren eingeweiht worden und hatte rund 15 Millionen Euro gekostet. Als letzte Einheit soll das Medical Regiment Bergen-Hohne verlassen. Alle Soldaten werden zurück nach Großbritannien gehen.

Anzeige

Im Sommer hatten sich bereits die letzten 650 britischen Soldaten in Celle mit einer großen Parade verabschiedet. Außerdem war bekannteworden, dass die Armee Hameln früher verlassen wird als zunächst angekündigt. Dort wird das 28. Pionier-Regiment bereits im Sommer 2014 abziehen.

Am längsten in Deutschland sollen die britischen Truppen in Bielefeld, Gütersloh und Paderborn-Sennelager stationiert bleiben.
"Die Armee hat beschlossen, dass der Abzug aus Paderborn ganz zum Schluss stattfinden soll", heißt es in dem Papier.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group