AUTOR
VON KATHARINA HINK

PADERBORN Feine Brokkolicreme-Suppe

Vegetarisches zum Nachkochen

Die Brokkolicreme-Suppe mit Brot als Beilage. - © FOTO: KATHARINA HINK
Die Brokkolicreme-Suppe mit Brot als Beilage. | © FOTO: KATHARINA HINK

Paderborn. In wenigen Tagen ist es soweit – die Feiertage brechen an und in den Küchen wird unter Hochdruck gearbeitet. Doch feine Speisen müssen nicht aufwendig sein. Heute möchte ich Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Vorspeise vorstellen – so können Sie mehr Zeit mit Ihren Lieben und weniger Zeit in der Küche verbringen: feine Brokkolicreme-Suppe.

Für zwei Portionen wird folgendes benötigt:

Information
Alle Folgen der Serie "Vegetarisches zum Nachkochen"

- 400 gr Brokkoli
- 800 ml Gemüsebrühe
- 5 EL - 10 EL Sojasahne (je nach Geschmack)
- Salz, Peffer, Muskat
- Mandelblätter

Die Röschen des Brokkoli abschneiden, die Stiele schälen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die geschälten Stiele in die Brühe geben und zum kochen bringen.

Die Brokkoliröschen 5 min später hinzufügen und 10 Min ohne Deckel mitgaren. Nun die Suppe pürieren.

Die Sahne zufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit gerösteten Mandelblättern garnieren. Guten Appetit an den Festtagen!
      

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group