PADERBORN Grundbuch statt Sparbuch

Messe im Schützenhof informiert rund um Immobilien

VON HANS-HERMANN IGGES
Organisator Rolf Ischerland und Andreas Presing, Leiter des Liegenschaftsamtes der Stadt Paderborn. - © FOTO: HANS-HERMANN IGGES
Organisator Rolf Ischerland und Andreas Presing, Leiter des Liegenschaftsamtes der Stadt Paderborn. | © FOTO: HANS-HERMANN IGGES

Paderborn. Nach der Premiere im letzten Frühjahr folgt nun die Neuauflage: Am 17. und 18 April laden jeweils von 11 bis 17 Uhr die "Immobilientage Paderborn" in den Schützenhof. 19 Aussteller informieren speziell zu den Themen Kauf- und Verkauf, Neubau, Modernisierung und Finanzierung. Der Eintritt ist frei.

Messe-Organisator Rolf Ischerland (Leichlingen) hat also sechs Aussteller mehr im Angebot als vor einem Jahr. Ischerland: "Damit war nach dem guten Zuspruch im letzten Jahr auch zu rechnen." Bewusst konzentriere man sich mit dem Messekonzept "klein aber fein" auf Makler, Bauträger und Finanzierer. So bekämen an Wohneigentum Interessierte einen qualifizierten Überblick über den lokalen Markt, aber auch sämtliche Infos auf dem Weg durch den aktuellen Förderdschungel. Noch sei das Zinsniveau außerdem historisch niedrig.

Dabei gilt offenbar nach den durch die Finanzkrise ausgelösten wirtschaftlichen Turbulenzen für viele wieder die Devise "Grundbuch statt Sparbuch". Rolf Ischerland: "In den von uns bisher in diesem Jahr veranstalteten zwölf Immobilientagen in unterschiedlichen Städten gab es noch nie so viele Besucher." Von einem gestiegenen Interesse an Immobilien wissen auch Paderborner Anbieter zu berichten, so die Immobiliendienste der Sparkasse Paderborn und der Volksbank Paderborn Höxter Detmold. Andreas Traumann, Geschäftsführer der OWL–Immobilien der Volksbank: "Das Tal ist durchschritten. Die Preise sind noch stabil, wobei, je nach Lage, mit einem leichten Anziehen zu rechnen ist." Die Sparkasse hat für aus Russland zugewanderte Kundschaft sogar einen russisch-sprachigen Berater mit an Bord.

Neben den privaten Anbietern präsentiert auch die Stadt Paderborn ihre Leistungspalette. Andreas Preising, Leiter des Liegenschaftsamtes: "Wir haben nicht nur eine Reihe von erschlossenen Neubaugebieten im Angebot, sondern auch die aktuellen Daten zu den Grundstückspreisen. Im übrigen bemerken wir derzeit einen deutlichen Trend zum Kauf von Altbauten in attraktiven Lagen, die dann entweder modernisiert oder ersetzt werden."

Damit die zweitägige Info-Messe für alle Besucher zum Vergnügen ohne Hektik werden kann, gibt es im Hansesaal des Schützenhofes auch eine Kinderspielecke, wo sich die Kleinen austoben können, während die Eltern sich in Ruhe beraten lassen. Und eine Betreuung der besonderen Art bietet auch die Kreispolizeibehörde Paderborn. Kriminalhauptkommissar Renneke verrät, wie man sein Haus oder die Wohnung einbruchsicher macht. Er weiß: "Wenn man schon beim Bau daran denkt, wird’s billiger als wenn man nachrüsten muss."

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group